Direkt zum Inhalt

Tagen am Ufer der Ybbs

17.03.2011

Ein Schloss an der Eisenstraße in Waidhofen an der Ybbs ergänzt das Portfolio der Symposion Hotels. Mit dem Schloss an der Eisenstraße hat Symposion Hotels ab sofort ein neues, außergewöhnliches Seminar- und Tagungshotel im Portfolio.

Andreas Kernreiter überreicht Hannes Scheiblauer (l.) das Emblem der Symposion Hotels

Das auf einem Felsen an der Ybbs gelegene Vier-Sterne-Hotel wurde aufgrund seines einzigartigen Charmes und seiner hervorragenden Dienstleistungs- und Servicequalität in den Reigen der Symposion Hotels aufgenommen.
 
Ständige Qualitätskontrolle
„Wir sind sehr stolz darüber, ab sofort ein Symposion Hotel zu sein“, so Hannes Scheiblauer, Pächter des Schlosses an der Eisenstraße, und ergänzt: „Wir versprechen uns von dieser Zusammenarbeit und durch den Austausch von Erfahrungen und Know-how eine ständige Verbesserung unseres Angebotes.“ Das Seminar- und Tagungshotel, in dem sich heute moderne, architektonische Akzente mit der Architektur des Schlosses aus dem 16. Jahrhundert verbinden, wurde 2002 renoviert. „Die hohe Qualität des Services und der angebotenen Dienstleistungen sowie die perfekte Ausstattung mit sechs modernsten Seminar- und Tagungsräumlichkeiten mit einer Gesamtkapazität von 600 Personen machen das Schloss an der Eisenstraße zu einem idealen Partner der Symposion Hotels. Für Scheiblauer war die Übernahme des Hotels sogar an die Bedingung geknüpft, dass das Schloss an der Eisenstraße ein Symposion Hotel wird, denn damit könne eine perfekte Vermarktung und eine ständige Qualitätskontrolle und verbesserung garantiert werden“, erklärt Andrea und Andreas Kernreiter, Geschäftsführer der Symposion Hotels.

Wie bei den anderen Symposion Hotels steht auch bei dem Waid­hofener Vier-Sterne-Hotel ganz klar der Mensch – Mitarbeiter wie Kunde – im Fokus aller Angebote und Maßnahmen. Denn der Erfolg der Symposion Hotels steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Servicequalität bei Tagungen und Seminaren. Diese beginnt bei der Bedarfsermittlung des Kunden und reicht bis zu laufenden Maßnahmen der Qualitätskontrolle und verbesserung bei den Partnerhotels.


Mystery-Guest-Analysen
Regelmäßig überprüfen Mystery-Guest-Tester anhand von 400 messbaren Einzelkriterien die Seminar- und Tagungsqualität und werten diese aus. Darüber hinaus wird vonseiten der Symposion Hotels in eine gemeinsame Schulung des Servicepersonals vor Ort investiert, um ein einheitliches Qualitätsniveau zu garantieren. „Wir konnten mit unseren Maßnahmen nicht nur die Qualität der Seminarbetreuung stetig steigern, sondern auch die Anzahl der Buchungstage in unseren Symposion Hotels“, erklärt Andrea Kernreiter.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hörl, Fettner, Fritz, Hoblik, Schenner
Tourismus
04.12.2012

Anlässlich der Neuerscheinung des Ski Guide Austria 2013 trafen sich Branchenprofis wie Spartenobmann Hans Schenner und Ski-Guide-Austria-Herausgeber Dr. Günter Fritz im Wiener Hotel Stefanie zum ...

Cafe
17.09.2012

Die Lust der Österreicher auf Kaffee ist ungebrochen. Mit einem Jahreskonsum von 162 Litern pro Person ist und bleibt Österreich ein Land der Kaffeeliebhaber. Und auch weltweit verzeichnet der ...

Naturnaher, qualitätsgeprüfter Urlaub ist auf Erfolgskurs
Tourismus
14.08.2012

Durchschnittlich 13 Online-Buchungen pro Tag verzeichnen die Tiroler "Urlaub am Bauernhof" Betriebe

Der Steinschalerhof in Rabenstein ist eines der Natuiridyll Hotels
Hotellerie
14.08.2012

Mitglied bei den Naturidyll Hotels zu sein, zahlt sich aus

Ing. Gerhard Allacher, der erfahrene Önologe sorgt für erstklassiges Rebmaterial.
Wein
20.04.2012

Eine großartige Lage, naturnaher Weinbau, Nachhaltigkeit und höchste Qualitätsansprüche stehen für die Weine des Weinguts Klosterkeller Siegendorf.

Werbung