Direkt zum Inhalt

„Tanzen möcht’ ich, …“

22.12.2004

Der Ball der Wiener Kaffeesieder zählt zu einem der glanzvollsten Höhepunkte der Ballsaison in Wien und wird jährlich von mehr als 5.000 Gästen besucht. Bereits zum 48. Mal bitten am 4. Februar 2005 die Wiener Kaffeesieder zum Tanz in die prunkvollen Räumlichkeiten der Wiener Hofburg und Redoutensäle.

Der traditionsreiche Ball erfreut sich größter Beliebtheit und lockt Tanz- und Musikbegeisterte mit Kaffee in vielen Variationen, süßen Versuchungen und einem großartigen Programm.
Unter der Choreographie von Renato Zanella schweben Mitglieder der Vereinigung Wiener Staatsopernballett in Kostümen von Christof Cremer im 3/4-Takt zum Johann Strauß Walzer „An der schönen blauen Donau“ über das Parkett und bezaubern das begeisterte Publikum.

Tanzmusik
Ein weiterer Fixpunkt der rauschenden Ballnacht wird das Orchester Thilo Wolf sein, das mit seiner Big Band als eines der jüngsten und gleichzeitig präzisesten Orchester Deutschlands gefeiert wird. Die weiteren musikalischen Highlights sind das Wiener Opernballorchester, The Coffee Club Band, die Wiener Fracks, Caro, das Salonorchester Café Gerbeaud und das Bernd Fröhlich Orchester mit Tini Kainrath im Dachfoyer. Für siedend heiße Stimmung ist demnach gesorgt und fröhliches Gedränge auf der Tanzfläche vorprogrammiert.
„Tanzen möcht’ ich, jauchzen möcht’ ich …“ ist das Motto des 48. Ball der Wiener Kaffeesieder und garantiert auch diesmal wieder eine rauschende Ballnacht.

BallKarten 48. Kaffeesiederball 4. Februar 2005

Normalpreiskarte: Euro 85,00
Studentenkarten: Euro 40,00 (limitierte Auflage)
Sitzplatz: Euro 30,00 in den Redoutensälen, Wintergarten, Zeremoniensaal bzw. Euro 20,00 in allen übrigen Sälen.
Info: www.kaffeesiederball.at oder www.wiener-kaffeehaus.at
Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer – Wirtschaftskammer Wien, Judenplatz 3–4, 1010 Wien, Tel: +43/1/514 50-4113

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Besucher sollen sich sicher fühlen. Deshalb gibt es beim Rumfestival und beim Ginmarkt heuer Zeitfenster.
Gastronomie
30.07.2020

Die Veranstaltung geht von 25. bis 26. September mit einem neuen, sicheren Konzept über die Bühne. 

Gastronomie
30.07.2020

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Stimmung der Wienerinnen und Wiener im Rahmen der Corona-Krise zu erheben. Bitte teilen Sie die Umfrage mit Ihren Gästen!

 

Gastronomie
30.07.2020

Die "Zukunftsinitiative Gastronomie", initiiert von Salomon FoodWorld und FVZ Convenience, hat sich zum Ziel gesetzt, der Branche in Zeiten der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Gastronomen ...

Roman Horvath (li.) und Heinz Frischengruber.
Wein
29.07.2020

Platz drei weltweit, Platz eins in Europa: Die Domäne Wachau räumt beim „World’s Best Vineyards Award“ ab.

Eine Kämpferin für gesunde Ernährung. Wiener gründete in Berlin eine Stiftung für gesunde Ernährung bei Kindern.
Gastronomie
23.07.2020

Die Gastro-Betriebe der TV-Köchin und EU-Parlamentarierin Sarah Wiener sind insolvent. Grund sind nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Geschäft. 

 

Werbung