Direkt zum Inhalt

Tauern Spa Zell am See - Kaprun eröffnet

07.12.2010

Zell am See/Kaprun. Vergangene Woche wurde das Tauern Spa Zell am See - Kaprun im Beisein von höchsten Vertretern des Landes Salzburg eröffnet. Als neuer Leitbetrieb der Region soll das neue Haus der Vamed Vitality World kräftige Impulse für den Ganzjahrestourismus geben.

Bei der Eröffnung (v. l . n. r.): Dr. Ernst Wastler, Generaldirektor der Vamed AG; Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller; Landeshauptmannstellvertreter Dr. Wilfried Haslauer

Rechtzeitig zu Beginn der Wintersaison hat der internationaleGesundheitskonzern Vamed am 2. Dezember, das siebenteThermen-Resort der Vamed Vitality World in Österreich feierlicheröffnet. Das neue Tauern Spa Zell am See-Kaprun zeichnet sich wiealle Resorts der Gruppe durch eine prägnante Architektur, einegroßzügige Spa - und Wasserwelt und ein innovatives, qualitativhochwertiges und breit gefächertes Wellness- und Gesundheitsangebotaus. Auf einem 48.000 Quadratmeter großen Areal vor dem spektakulärenBergpanorama der Hohen Tauern erwartet die Gäste ein elegantesVier-Sterne-Resorthotel mit 160 Zimmern und hoteleigenem Spa, sechsverschiedenen Restaurants, vier Seminarräumen sowie ein Panorama-Spamit einer Gesamtwasserfläche von 2.100 qm, aufgeteilt auf 12 Pools imIn- und Outdoorbereich - darunter ein gläserner Infinity-Pool -großzügigen Ruhezonen, sowie 13 Saunen und Dampfbädern. 

Flaggschiff für den Pinzgau
Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller ist das Tauern SPA ein "Flaggschiff in einer der bekanntesten Urlaubsregionen des Alpenraumes. Das Auftragsvolumen von mehr als 45 Millionen Euro an Salzburger Firmen und 200 neue Arbeitsplätze sind das richtige Signal zur richtigen Zeit anWirtschaft und Arbeitsmarkt der Region mit wichtigen, nachhaltigenMultiplikatoreffekten." Die Bedeutung des Unternehmens für denregionalen Arbeitsmarkt und die Wirtschaft lässt sich daraus ablesen,dass 62 Prozent der 200 Tauern SPA-Mitarbeiter/innen aus dem Pinzgaukommen und weitere 20 Prozent aus anderen Teilen des Landes. Von denGesamtinvestition in Höhe von 83 Millionen Euro wurden rund 45Millionen Euro an Aufträgen an Salzburger Unternehmen vergeben, 11,6Millionen Euro gingen an lokale Unternehmen aus dem Pinzgau. "Mit dem Tauern SPA tritt die Infrastruktur für den Qualitätstourismus in der Region in eine neue Dimension ein", ist die Landeshauptfrau überzeugt. Damit komme man der Absicht, über die starke Wintersaison hinaus die Nächtigungen auch in den anderen Monaten des Jahres zu steigern und eine gleichmäßige Auslastung zu sichern, einen großen Schritt näher. Durch dieses "Upgrading" der touristischen Infrastruktur stehe nun ein attraktives Angebot für den Ganzjahrestourismus zur Verfügung. "Ziel muss es sein, Wintertourismusregionen zu Ganzjahresregionen zu machen", so Burgstaller. Qualitätstourismus mit Fokussierung auf Erlebnis, Entspannung und Wohlbefinden von Körper und Geist liege voll im Trend und sei ein wichtiger Faktor zur Erschließung neuer Auslandsmärkte. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.03.2016

Nachdem das vergangene Jahr mit stagnierenden Nächtigungszahlen nicht so gut lief und prompt Handlungsbedarf beim BurgenlandTourismus geortet wurde, erreichen uns jetzt auch aus dem ...

Entspannen im Außenpool vor der Riegersburg
Tourismus
29.02.2016

Des einen Leid, des anderen Freud: Langt die Schneelage nicht zum Skifahren, geht man in die Therme: Mit 7,2 % Plus erreichen die sechs Thermenstandorte in der Steiermark im Jänner ein Rekordhoch ...

Lob & Tadel
03.02.2016

Zu Gast im Relax- & Gesundheitshotel Paradiso in Bad Schallerbach.

Der bgld. Landtagspräsident Christian Illedits (links) und St. Martins-Geschäftsführer Klaus Hofmann
Tourismus
09.01.2016

Auch die Tourismus-Bilanz des Landes Burgenland fällt erfreulich positiv aus: „Besonders herausragend ist der Rekordumsatz von über einer Milliarde Euro“, betont Burgenlands Erster ...

(v.l.n.r): Markus Gratzer (ÖHV-Generalsekretär), Renate Ecker (GF Zell am See-Kaprun Tourismus), Birgit Binderitsch, B.A., Ferry Porsche (Congress Center Zell am See), Georg Segl, Obmann Tourismusverband Zell am See.
Hotellerie
17.07.2015

Der ÖHV- Branchentreff 2016 geht von 17. bis 19. Jänner in Zell am See-Kaprun mit einem Programm über die Bühne, das Hilfestellung in schwierigen Zeiten bieten soll. 600 Teilnehmer werden erwartet ...

Werbung