Direkt zum Inhalt

Thailand zu Gast in Wien

25.08.2009

Von 9. bis 13. September 2009 findet in der Wiener Innenstadt das größte Thailand Festival Europas statt. Das Angebot reicht von Musik- und Tanzvorstellungen über Kostproben der exzellenten thailändischen Küche und frischen Früchten des Landes bis zu Thai-Massagen.

Thailand: herrliche Strände und exzellente Küche

Thailand ist das beliebteste Reiseziel der Österreicher in Südostasien, was die Besuchszahlen von 107.000 Reisenden im Jahr 2008 eindrucksvoll belegen. Trotz einiger Schwierigkeiten in den letzten Jahren ist Thailand ein wunderbares und unvergessliches Urlaubsland.
Mit der Kampagne "Amazing Thailand Amazing Value" möchte die Tourism Authority of Thailand (TAT) zeigen, dass Thailand nicht nur ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis bietet, sondern vor allem den emotionalen Wert der absoluten Zufriedenheit mit einem Urlaub offeriert, den das Land mit der Schönheit seiner Natur, den Kulturschätzen, der besonderen Herzlichkeit der Thailänder und dem bekannt hohen Servicegrad ermöglicht.

Regelmäßig beste Bewertungen

In einem Ranking der Welttourismusorganisation über die 50 beliebtesten Urlaubsdestinationen der Welt erlangte Thailand eine ausgezeichnete Bewertung. Im Country Brand Index 2008 von FutureBrand erreichte Thailand den ersten Platz im Bereich des Preis Leistungsverhältnisses auch bei mehrmaligen Besuchen des Landes. Von Konsumentenmagazinen wie Travel and Leisure, Condé Nast Traveler und dem Business Traveler Asia-Pacific wird Thailand regelmäßig exzellent bewertet.

Während des fünf Tage dauernden Festivals, werden dem Besucher auf dem Maria Theresien Platz vor dem Naturhistorischen Museum, das auch als Sponsor auftritt, alle Facetten Thailands präsentiert:

+ Auf einer Bühne wird es Musik- und Tanzvorstellungen sowie Demonstrationen des Thai Boxens (ein Nationalsport der Thailänder) zu sehen geben.
+ Thailändische Filme kommen zur Vorführung.
+ Kostproben der exzellenten thailändischen Küche und frische Früchte des Landes, sowie das bekannte Bier und Kräutergetränke werden angeboten und berühmte Thai Chefs demonstrieren ihre Fähigkeiten.
+ Man kann sich eine der berühmten Thai Massagen oder eine Spa Behandlung gönnen und Spa Produkte kaufen.
+ Thailändisches Kunsthandwerk, Malerei, und die berühmten Lackarbeiten werden gezeigt.
+ Die weltbekannte Thai Seide und daraus gefertigte Produkte werden angeboten.
+ Hotels und Resorts, Airlines und Reisebüros bieten Informationen und Buchungsmöglichkeiten für den nächsten Urlaub.
+ Vertreter der thailändischen Regierung stehen für Geschäfts- und Reiseinformationen zur Verfügung.
+ Täglich werden wertvolle Preise wie Flüge und Hotelaufenthalte unter den Besuchern verlost.

Die Veranstaltung wird sowohl für diejenigen interessant sein, die noch nie in Thailand waren und sich einfach über das Land informieren wollen als auch für diejenigen, die das Land schon bereist haben und einfach in Erinnerungen schwelgen wollen oder ihren nächsten Urlaub planen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Tourism Authority of Thailand, der Thailändischen Botschaft in Österreich, dem Naturhistorisches Museum Wien und Suvanapum (Projekt zur Förderung und Erhaltung traditionellen Kunsthandwerkes aus Thailand im 4. Bezirk in Wien) statt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bei den Tastings und Masterclasses kann man in die Welt des Rums eintauchen - sprichwörtlich.
Gastronomie
27.09.2017

Am 29. und 30. September gibt es im Rahmen des Vienna Rumfestivals die Möglichkeit, 400 Rumsorten zu entdecken. 

Streetfood auf lovntolerisch
Gastronomie
13.07.2017

Vom 27. -30. Juli wird am Hauptplatz in Bad St. Leonhard im Lavanttal wieder gebraten, gegrillt, gekocht – und musiziert. Höhepunkt ist das Konzert von Reinhard Fendrich.

Präsentieren Linz‘ erstes Soulfood Festival: Alda Morocutti, Ferenc Fellner, Paul Gürtler, Edi Altendorfer (v.l.n.r.)
Gastronomie
09.05.2017

Ein Festival für die Sinne soll es werden. Gesundes, hochwertiges, nachhaltiges, aber vor allem köstliches Essen wird es an über 20 Food-Ständen geben. „Damit wollen wir die neue Fast Food ...

Menüs kosten bei „Eat & Meet“ im Schnitt 40 Euro. Verfügbare Plätze sind in der Regel rasch ausgebucht. Heuer rechnet man insgesamt mit etwa 4.500 Gästen.
Gastronomie
22.03.2017

Das Festival „Eat & Meet“ ist ein Event-Fixpunkt in der Salzburger Altstadt. Es wurde vor fast zehn Jahren ins Leben gerufen – eine erste Zwischenbilanz

Werbung