Direkt zum Inhalt

Themenschwerpunkt Salzburger Almsommer 2007

05.04.2007

Der Themenschwerpunkt verspricht dabei besonders farbenfroh und facettenreich zu werden: Denn der Bogen rund um "Salzburger Gwand und Trachten" bezieht nicht nur das "Gwandschaun" bei Trachtenschauen mit ein, sondern erstreckt sich vom Besticken von Lederkleidung mit Federkielen bis zu Ausstellungen besonders schöner und kurioser Gewänder von heute bis anno dazumal.

Genauer betrachtet könnte das Motto auch "gegerbt und zugenäht" lauten - denn im Rahmen des Themenschwerpunktes gibt heuer das edle und robuste Material Leder den Ton an. Nicht umsonst gehört Leder neben Holz, Stein und Wolle zu den ältesten von Menschen verwendeten Materialien.

Trachtenmode liegt im Trend - das zeigt sich in Salzburg bei vielen Anlässen und Veranstaltungen. Und auch das Weiterführen und Wiederaufnehmen von alten Traditionen in zahlreichen Vereinen steht hoch im Kurs. Rund 17.000 Mitglieder sind in 328 Brauchtumsgruppen organisiert, die sich den unterschiedlichsten Bereichen widmen. Von Volkstanz über Schnalzer bis zu den Goldhauben: Die Verbindung zur Tracht ist allgegenwärtig.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Susanne Becken forscht an der Griffith University in Australien.
Tourismus
01.10.2020

Susanne Becken von der Griffith University in Australien gilt weltweit als eine der führenden Forscherinnen über den Zusammenhang zwischen Tourismus, Wohlstandsgewinn und den gleichzeitigen ...

Total digital: Der Messetrubel Anfang November wird der Mozartstadt heuer erspart bleiben.
Gastronomie
25.09.2020

Das Ersatzformat zur "Alles für den Gast" in Salzburg wird ausschließlich digital stattfinden.

Branche
03.09.2020

Tourismusberater Markus Webhofer vom Institute of Brand Logic hat sich Gedanken über eine Covid-19-Roadmap für den Winter gemacht. Wir haben ihn gefragt, wie Tourismus im Winter funktionieren ...

Tourismus
28.08.2020

Beinahe 45 Prozent weniger Nächtigungen gab es heuer in Österreich. Allerdings verteilt sich das Minus sehr unterschiedlich. Drei Bundesländer sind gar im Plus. 

Werbung