Direkt zum Inhalt
Vamed Vitality World Chef Gerhard Gucher und Geschäftsführer der Therme Laa Michael Hudritsch freuen sich gemeinsam mit ihrem Team über das überdurchschnittliche Nächtigungsplus

Therme Laa Hotel & Spa ist regionales Tourismus-Zugpferd

08.10.2013

Wien/Laa an der Thaya. Die Nächtigungszahlen in Laa/Thaya entwickeln sich im Gegensatz zum Marktumfeld äußert positiv. Ein entscheidender Faktor dafür ist die Therme Laa samt ihrem Hotel.

Die Tourismusverantwortlichen der Thermenstadt Laa an der Thaya freuen sich über ein sattes Nächtigungsplus von neun Prozent von Jänner bis August 2013 im Vergleich zum Vorjahr. Ganz genau sind es 4.030 Nächtigungen mehr, die Gesamtnächtigungen in dieser Zeit belaufen sich auf 45.607 Übernachtungen. Als größter Tourismusbetrieb der Stadt leistet die Therme Laa – Hotel & Spa, ein Resort der Vamed Vitality World, dem österreichischen Marktführer im Thermen- und Gesundheitsbereich, einen entscheidenden Beitrag zu dieser erfreulichen Entwicklung.


2,4 Millionen Thermengäste jährlich

Der international tätige Gesundheitskonzern Vamed engagiert sich seit 1995 im Thermen- und Wellnessbereich. Unter der 2006 gegründeten Dachmarke Vamed Vitality World betreibt die Vamed derzeit acht der beliebtesten heimischen Thermen und Gesundheitsresorts: den Aqua Dome – Tirol Therme Längenfeld, das Spa Resort Therme Geinberg, die Therme Laa – Hotel & Spa, die St. Martins Therme & Lodge, die Therme Wien, das GesundheitsZentrum Bad Sauerbrunn, das Tauern Spa Zell am See - Kaprun und das la pura women´s health resort kamptal. Mit 2,4 Millionen Gästen jährlich in den Thermen der Vamed Vitality World ist die Vamed Österreichs führender Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung