Direkt zum Inhalt

Thierry Antinori zum Vorstandsvorsitzenden von Austrian Airlines bestellt

02.12.2010

Wien. Der AUA-Vorstand wird künftig aus drei Mitgliedern bestehen. Der Aufsichtsrat von Austrian Airlines hat den erfahrenen Luftfahrtexperten Thierry Antinori zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.

Wollen gemeinsam Wachstumsperspektiven für Austrian Airlines schaffen (v. l. n. r.): Andreas Bierwirth, Thierry Antinori und Peter Malanik

Der Aufsichtsrat von Austrian Airlines hat gestern Thierry Antinori (49)  zum Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens berufen. Sein Amt wird Antinori - bislang Mitglied des Lufthansa Passage Vorstandes und dort zuständig für Marketing und Vertrieb – mit Wirkung zum 1. April 2011 antreten. Mit seiner Entscheidung erweitert der Aufsichtsrat von Austrian Airlines den Vorstand des Unternehmens, bisher bestehend aus Peter Malanik und Andreas Bierwirth, auf künftig drei Mitglieder.

 

Stefan H. Lauer, Vorstand Verbund-Airlines und Konzernpersonalpolitik der Deutschen Lufthansa AG und Aufsichtsratsvorsitzender von Austrian Airlines, sagt: „Die Stärkung des Vorstandsteams wird der positiven Entwicklung bei Austrian Airlines weiteren Schwung geben. Peter Malanik und Andreas Bierwirth haben die erste Phase des Turnarounds erfolgreich gemeistert. Für die jetzt vor Austrian Airlines liegende zweite Phase der Sanierung wollen wir das Vorstandsteam stärken und freuen uns deshalb, dass wir mit Thierry Antinori einen Airlinemanager mit großer Erfahrung, Expertise und höchstem internationalen Renommee für die Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden gewinnen konnten."

 

Neben der konsequenten Fortführung der Restrukturierungsmaßnahmen sowie einem stringenten Kostenmanagement, wird es jetzt zusätzlich darauf ankommen, für Austrian Airlines wieder Wachstumschancen zu nutzen sowie die Drehscheibe Wien weiter zu entwickeln. Stefan H. Lauer betont: „Es geht jetzt darum, einer verschlankten und effizienteren Austrian Airlines wieder neue Perspektiven zu eröffnen und diese zu nutzen. Thierry Antinori ist die richtige Verstärkung für das Vorstandsteam. Er zeichnet sich durch langjährige Erfahrung in der Luftfahrtbranche aus und kann bei Lufthansa auf eine erfolgreiche Zeit als Passagevorstand für das Ressort Marketing und Vertrieb zurück blicken. Gleichzeitig hat er unter anderem im Rahmen des Lufthansa Programms Climb 2011 seine ausgesprochene Expertise bei Restrukturierungsthemen bewiesen.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter N. Thier, neuer Kommunikationchef der Austrian Airlines
Tourismus
19.12.2011

Wien. Mit 1. Februar 2012 wird Peter N. Thier (38) zum Bereichsleiter Corporate Communications und Konzernpressesprecher von Austrian Airlines bestellt. In dieser Funktion wird er Austrian CEO ...

Tourismus
30.06.2011

Wien. Bei den World Airline Awards 2011 war Austrian Airlines in zwei Kategorien äußerst erfolgreich: gleich zweimal errang die in Wien stationierte Fluglinie den ersten Platz, einmal für das ...

Tourismus
31.05.2011

Wien. Beim Travel Industry Club im Le Meridien vergangene Woche wurde die Wichtigkeit einer Strategie in der Luftfahrtpolitik betont. Nur so kann der Flughafen Wien als Drehscheibe für den CEE- ...

Tourismus
18.05.2011

Wien. Mit  895.200 Passagieren im April liegen Austrian Airlines um 15,6 Prozent über dem Vorjahr. Der Vorjahresvergleich ist allerdings durch den Vulkanausbruch im April 2010 stark verzerrt.

Hotellerie
02.12.2010

Wien. Die ÖHV und die Landesvorsitzende Michaela Reitterer finden die Protestaktionen der AUA-Angestellten für kontraprodutiv. Wien-Schwechat hat das Schneechaos zwar gut überstanden, dafür wurde ...

Werbung