Direkt zum Inhalt

Tipp: Craft Village in Wien

31.08.2017

Am 9. September präsentieren sich auf Initiative der BeerLovers kleine, ostösterreichische Craftbier-Brauereien. Fachpublikum ist herzlich willkommen.

 

Der Rodauner Strizzi, ein perfekter Begleiter zu traditioneller Wiener Küche.

Wer hat schon vom Rodauner Strizzi gehört? Und wer kennt Collabs? Nein, ersterer ist kein Kleinkrimineller, und zweiteres ist kein Kreislaufproblem. Es sind zwei kleine, feine Bierlabels. Beide sind aus Wien. Und beide brauen sie als Wanderbrauer auf Anlagen befreundeter Brauereien und vertreiben ihr Bier primär regional - vorwiegend in der Gastronomie.

Einen Schritt weiter (größenmäßig) sind da schon Brew Age (brauen derzeit noch bei Gusswerk in Salzburg) und Bevog (brauen auf eigener Anlage in Bad Radkersburg): Beiden gemeinsam ist, dass sie auch schon überregional eine gewisse Bekanntheit haben und in der österreichischen Craft Bier-Szene zu den bekanntesten Labels gehören. Und weil sich die BeerLovers (Ammersin) so stark im Bereich Craft Bier engagieren (und wir das gut finden), gibt es hiermit einen feinen Veranstaltungstipp, den wir unseren Lesern ans Herz legen wollen: Am 9. September gibt es im Innenhof des Wiener WUK von 13 bis 24 Uhr das "Craft Village" - eine kleine, feine Veranstaltung mit Live-Musik, bei der die Produkte folgender Labels präsentiert werden: Bevog, BlakStoc (kein Bier, Cider), Brauwerk, Brew Age, Collabs und Rodauner. 

Wer sich entspannt einen Überblick über die Produkte dieser Brauereien machen möchte, sollte sich den Termin vormerken. Denn als Gastronom sollte man durchaus in Erwägung ziehen, Bierspezialitäten regionaler Player anzubieten. Das ist authentisch! 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Top-Kandidaten für das erste Bier der Saison im Schanigarten.
Bier
14.04.2020

Die Entscheidung, ob ein Gast ein Glas Bier austrinkt und sich ein zweites bestellt, bezeichnet man als „Drinkability“. Und nein, nicht nur Österreichs Bierstil Nummer eins ist dafür geeignet.

Gastronomie
13.04.2020

Irgendwann ab Mitte Mai wird es hoffentliuch wieder losgehen. Mit der Wiederaufnahme des Gastronomiebetriebes sind aber sowohl ein hoher Aufwand als auch Kosten verbunden. Denn nach der langen ...

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Klaus Schörghofer (Bild links) folgt auf Magne Setnes.
Gastronomie
25.03.2020

Der bisherige Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel, Klaus Schörghofer, tritt ab 1. Mai die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender an.

Gastronomie
06.02.2020

BrewDog stellt rechtsradikalen Wirt bloß, der Nazibier vertrieben hatte. Und feiert damit einen Werbeerfolg in den Sozialen Medien.

Werbung