Direkt zum Inhalt

Tipps fürs Marketing

06.11.2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Welche Marketing-Maßnahmen kann man da noch setzen? Wir haben die Experten von Cewe-Print nach fünf Tipps gefragt.

1. Die nächste Messe kommt bestimmt
Der Herbst ist Messe- und Kongresszeit. Viele Branchentreffen stehen zu dieser Jahreszeit an. Die können Sie schon jetzt vorbereiten. Was will ich zeigen, was ist neu, womit kann ich Kunden begeistern?
Auch ganz praktische Dinge lassen sich jetzt schon klären: Brauche ich noch einen Messestand, werden Werbebanner benötigt, haben die Kollegen genug Visitenkarten und habe ich ausreichend Flyer, die ich auf der Messe verteilen möchte? Eventuell müssen Werbemittel upgedatet, Messestände entworfen oder Visitenkarten nachbestellt werden. 

2. Werbemittel auf Aktualität überprüfen
Nicht nur für Messebesuche, auch bei Kundenmeetings oder Vorträgen benötigt Ihre Firma Werbemittel. Jetzt ist die Zeit, sich die Standardwerbemittel anzuschauen und auf Aktualität zu überprüfen. Entsprechen sie noch dem aktuellen Corporate Design der Firma, sind Informationen aktuell, werden die korrekten Ansprechpartner genannt, und stimmen auch E-Mail-Adresse und Telefonnummer noch? 

3. Der Kreativität freien Lauf lassen
Gerade wenn es etwas ruhiger zugeht, können Sie die Zeit nutzen, um kreativ zu werden und neue Kampagnen entwerfen. Machen Sie mit den Kollegen ein Brainstorming und setzen Sie sich Ziele, die Sie im Winter und neuen Jahr erreichen wollen. 

4. Kalender 2020 vorbereiten und bestellen
Denken Sie an das neue Jahr und designen und bestellen Sie Kalender als Werbemittel. Eventuell fallen Ihnen ja außergewöhnliche Ideen ein: etwa Kalender mit passenden Zitaten oder ein thematischer Kalender, der in zwölf Bildern eine Geschichte erzählt. Jetzt haben Sie die Zeit, diesen vorzubereiten und zu designen. Viel Mühe beim Kalenderdesign wird meist mit besonders schönen Kalendern belohnt, die Kunden und Partner gerne nutzen und so die Werbewirkung erhöhen. 

5. Schon heute an ­Weihnachten denken
Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann – und zwar meist schneller als erwartet. Was wollen Sie Kunden und Partnern dieses Jahr zu Weihnachten schenken? Wollen Sie sie mit einem Adventkalender überraschen? Wenn ja, wie soll dieser aussehen? Bei einigen Online-Druckereien können Sie die süßen Kalender bereits jetzt bestellen. Produziert und geliefert werden Sie dann passend zur Adventszeit und Sie sparen sich den Stress im Oktober oder November. 

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Wir müssen vom Gas runter beim Thema Hygiene.
Gastronomie
18.06.2020

Kerstin Heine beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Schutz vor Viren. Sie ist Produktmanagerin Desinfektion bei Hagleitner und erklärte in einem Webinar die Bedeutung der Hygiene in der ...

Werbung