Direkt zum Inhalt

Tipps zur gesunden Büro-Jause

17.09.2004

St. Pölten (NLK) - "Besser essen im Büro" nennt sich die neue
Broschüre der "umweltberatung" Niederösterreich, die am 15.9.04 von
Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka auf dem St. Pöltener Hauptbahnhof an
Pendler verteilt wurde.

"Gute Vorsätze zur gesunden Ernährung weichen im stressigen Büroalltag nur allzu leicht schlechten Gewohnheiten. Doch auch der schnelle Snack zwischendurch kann gut schmecken und den Ansprüchen einer gesunden Ernährungsweise entsprechen", betonte Sobotka. Gesunde Ernährung im Büro halte nicht nur schlank, sondern fördere auch Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Regional - saisonal - biologisch. So lauten die drei Kriterien,
nach denen die Rezepte für die kostenlose Broschüre ausgewählt
wurden. Vor allem Nüsse, Erdäpfelkäse, Reissalat oder getrocknetes
Obst liefern genügend Energie für den ganzen Tag.

Diese Broschüre ist im Rahmen des Projekts "Gesünder leben in
Niederösterreich - tut gut" entstanden. Köstliche Rezepte gibt es
auch auf www.besser-essen.at.

Nähere Informationen und Bestellung: "die umweltberatung" NÖ,
Telefon 02742/226 55, www.umweltberatung.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Monika und Herbert Karer: Sie ist die Küchenchefin, er leitet den Service.
Gastronomie
29.10.2020

Serie Mein Wirtshaus: Herbert Karer ist Obmann des Vereins Innwirtler, einer Gemeinschaft von regional engagierten Wirten im oberen Innviertel. Einer ländlichen Region, die auch mit Corona vom ...

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

Werbung