Direkt zum Inhalt

Tiroler Winterstart: Kräftiges Plus bei Ankünften und Nächtigungen

28.01.2008

Im November und Dezember 2007 wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 346.599 Nächtigungen erzielt, 86.376 zusätzliche Gäste konnten in diesem Zeitraum begrüßt werden, insgesamt wurde ein Plus von 8,5 % erzielt.

Nach Zuwächsen im November wurde auch im Dezember 2007 sowohl bei den Ankünften (+7,2%) als auch bei den Nächtigungen (+8,7%) im Vergleich zum milden Vorjahr deutliche Steigerungen verzeichnet. Die Tourismusstatistik registriert damit den 2. besten Winterstart aller Zeiten - lediglich im Dezember 2002 wurden mehr Gäste in Tirol gezählt. Und auch im Vergleich mit dem sehr guten Winter 2005/2006 sind die Zuwächse mit einem Plus bei den Ankünften um 11,4% und bei den Nächtigungen um 13% bemerkenswert.

Das erste Saisonzwischenergebnis dieses Winters mit dem bisher ausgewerteten Monaten November und Dezember 2007 ist folgerichtig sehr erfreulich. Denn nicht nur die drei wichtigsten Herkunftsmärkte Deutschland (+11,3% Ankünfte; + 8,9% Nächtigungen), Niederlande (+9,5% Ankünfte; +12,3% Nächtigungen) und Österreich (+1% Ankünfte; +2,4% Nächtigungen) glänzen mit Zuwächsen. Nächtigungssteigerungen werden auch aus Italien (+10,7%), der Schweiz (+2,5%), Belgien (+ 8,9%), Polen (+ 26,8%), Tschechische Republik (+ 11,9%), Frankreich (+9,3%), Rumänien (+ 83,7%), Russland (+ 35,8%) und Dänemark (+17,1%) gezählt. Lediglich aus Großbritannien ist ein Nächtigungsrückgang um 9,3% zu verzeichnen.

Erfreulich ist im bisherigen Saisonverlauf auch, dass alle Unterkunftsarten von 1. November bis 31. Dezember 2007 Nächtigungssteigerungen erzielten: 5-4-Stern-Hotellerie (+35%), 3-Stern-Hotellerie (+19%), gewerbliche Ferienwohnungen (+7,8%) und private Ferienwohnungen (+15,6%). Die Geschäfte in der zweiten Jännerhälfte dürften nach aktuellen Umfragen hingegen nicht überall den hohen Erwartungen entsprechen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
26.05.2020

Das Festival geht im August mit 90 Aufführungen und in abgespeckter Form über die Bühne.

Tourismus
25.05.2020

Laut Außenminister Alexander Schallenberg sollen die Grenzen zu den östlichen Nachbarn rechtzeitig vor dem Sommer geöffnet sein. Mitt Juni gilt als Ziel. 

Petra Nocker-Schwarzenbacher, Derzeit noch Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft.
Tourismus
23.05.2020

Petra Nocker-Schwarzenbacher dürfte laut Die Presse als Obfrau der Bundessparte Tourismus abgelöst werden. Ehemaliger Sprecher von Finanzminister Karlheinz Grasser gilt als Favorit von ...

Tourismus
07.05.2020

Manche prophezeien, dass die Covid-19-Krise im Tourismus die Transformation zu einem nachhaltigen Tourismus fördern wird. Harald Friedl, Professor für Ethik und nachhaltigen Tourismus an der FH ...

Gustav Jantscher (47) übernimmt im Tannenhof die Küche.
Gastronomie
04.05.2020

Nach fünf Jahren verlässt James William Baron das 5-Sterne-Superior-Haus und übergibt das Zepter in der Küche an Gustav Jantscher.

Werbung