Direkt zum Inhalt

Tiscover bringt das Tiroler Oberland ins Netz

28.10.2005

Die Region Tiroler Oberland & Kaunertal ist online: Anfang des Jahres haben 10 Orte den Auftritt im Internet und die gemeinsame touristische Vermarktung, mit Tiscover als Partner beschlossen. Neben der kompletten Backoffice-Lösung wurde von Tiscover, auch der Webauftritt www.tiroler-oberland.com konzipiert und kürzlich fertig umgesetzt.

"Wir sind sehr froh, mit all unseren Betrieben und sämtlichen
Zusatzinfos zur Region im Internet vertreten zu sein!" so Obmann
Manfred Raich. Der Webauftritt inkludiert nicht nur die
Online-Buchbarkeit aller verfügbaren Unterkünfte, sondern auch einen
Überblick über die wichtigsten Ausflugsziele und Top-Events, Infos zu
Gletschern und Skigebieten sowie spezielle Angebote für Familien mit
Kindern. Eine aktuelle Wettervorschau, Live-Cams, e-Cards sowie
Prospekte zum Download stehen ebenfalls zur Verfügung.

Aus der Region sind insgesamt bereits 272 Betriebe mit 4.450
Betten online und präsentieren sich mit Fotos, aktuellen Preisen und
speziellen Pauschalen.

"Es war eine große Herausforderung, eine Lösung zu finden, die den
Vorstellungen aller Beteiligten entspricht," meint Geschäftsführer
Reinhold Werth. "Aber mit der gelungenen Umsetzung durch die
Tiscover-Webfactory und das know how von Tiscover sind sowohl die
Gäste als auch unsere Vermieter höchst zufrieden. Sogar die
umfangreiche Datenerfassung ist problemlos und rasch über die Bühne
gegangen."

Die Betriebe aus dem Oberland und Kaunertal nützen die umfassenden
Online-Vermarktungskanäle und die Backoffice-Lösung des
Tourimusverbandes mit Booking Center und das Address-CRM-System von
Tiscover. So kann der Gast einerseits im Internet oder direkt beim
TVB unkompliziert nach Angeboten suchen und gleich buchen. Großer
Vorteil für den Unterkunftsgeber: Mit nur einmaliger Datenwartung ist
der Betrieb auf all diesen Kanälen präsent.

Heute informieren sich immer mehr Gäste vor Urlaubsantritt im
Internet und ein stark wachsender Anteil davon bucht bereits per
Mausklick online. "Mittlerweile ist es unerlässlich, sich
professionell im Web zu präsentieren und sämtliche
Online-Vermarktungsschienen zu nützen!" meint Herbert Kühr, Tiscover
Austria Direktor, abschließend.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Gastronomie
18.02.2021

Ein Datum für die Wiedereröffnung für Gastronomie und Hotellerie gibt es nicht. Ostern wird angepeilt. Demnach muss die Kurzarbeit verlängert werden. Zunächst bis Ende Juni. 

Auf die Nachtgastronomie scheint man in der Coronakrise völlig vergessen zu haben.
Gastronomie
17.02.2021

Seit 3. März 2020 sind Discos, Bars und Co durchgehend geschlossen. Konzepte wurden im Gesundheitsministerium zwar vorgelegt - auf eine Antwort wartet die Branche aber bis heute.

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Werbung