Direkt zum Inhalt
Tiscover-Geschäftsführer Stephan Wimösterer freut sich über die Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit

Tiscover gewinnt ÖW-Ausschreibung

19.03.2013

Innsbruck. Die Österreich Werbung hat für die touristische Informations-Website (austria.info) das Redaktionssystem neu ausgeschrieben. Die Wahl fiel schlussendlich auf langjährigen Partner Tiscover.

Hocheffiziente Workflows und damit eine Optimierung der zeitlichen und wirtschaftlichen Ressourcen: Das war für die Österreich Werbung die zentrale Anforderung an das ausgeschriebene Redaktionssystem. "Wir waren auf der Suche nach einem innovativen Redaktionssystem, das den komplexen Anforderungen einer nationalen Tourismusorganisation gerecht wird. Das Portal austria.info ist eine extrem umfangreiche Website mit mehreren 1.000 Unterseiten und zwanzig verschiedenen Sprachversionen. Die Zeitersparnis für die Redakteure, die Steigerung der Qualität des Contents und eine Reduktion der Kosten waren für uns die wichtigsten Entscheidungsfaktoren", begründet der Leiter des Bereichs Brand Management, Dr. Michael Scheuch, die Auftragsvergabe an die Innsbrucker Tiscover GmbH. Dort freut man sich auf die Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit. Tiscover Geschäftsführer Stephan Wimösterer: "Der Umgang mit komplexen Datensystemen gehört zu unserem Alltag. Auf Tiscover.com managen wir die Inhalte von 25.000 Unterkünften und über 2.000 Orten und Regionen. Dieses Know-How stecken wir in die Websites unserer Kunden. Mit Erfolg, wie der Auftrag der Österreich Werbung jetzt wieder bestätigt."

Mehr Qualität, weniger Zeitaufwand
Das neue ÖW-Redaktionssystem paart Intelligenz mit Effektivität. So erkennt es beispielsweise selbstständig thematische Zusammenhänge zwischen Artikeln, Bildern und Angeboten und schlägt den Redakteuren aktiv Verknüpfungen vor. Das bringt neben einer wesentlichen Vereinfachung der Arbeitsprozesse auch eine verbesserte Nutzung der vorhandenen Inhalte. Und auch die Bereiche Suchmaschinenoptimierung und Qualitätskontrolle werden von Tiscover optimiert, indem jeder Artikel automatisiert auf vorher festgelegte Kriterien - wie passende Keywords, Bilder oder weiterführende Links - kontrolliert wird. Stephan Wimösterer bringt die Vorteile für die Österreich Werbung auf den Punkt: "Wir werden die derzeitige Bearbeitungszeit eines ÖW-Artikels um die Hälfte reduzieren. Und das bei verbesserter Qualität."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Florian Größwang, Leiter Partnermanagement Österreich Werbung (ÖW), auf dem Seminar der Tourismusmanager in St. Johann in Tirol
Tourismus
07.10.2019

Der Österreichische Tourismus passt sich der digitale Zeit an. Der BÖTM (Bundesverband der österreichischen Tourismusmanager) wird künftig als Destinationsnetzwerk agieren. Die ÖW soll zum ...

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Werbung