Direkt zum Inhalt

Tiscover: Kooperationen mit Deutschlands Top-Websites

23.12.2005

Tiscover kooperiert ab sofort mit zwei der bekanntesten deutschen Websites: Sowohl DER SPIEGEL, Deutschlands Online-Nachrichtenmagazin Nr. 1, als auch die DEUTSCHE BAHN mit der erfolgreichsten Reisewebsite Deutschlands, integrieren die bewährte Hotelbuchungsmaske von Tiscover auf ihren Internetportalen.

spiegel.de:
Im Rahmen des "Skiatlas" auf spiegel.de finden Wintersportfans
sämtliche Infos über ihr Lieblings-Skigebiet: Schwierigkeitsgrad der
Pisten, Infos für Snowboarder, Rodler und Langläufer, aktuelle
Schneelage und Fakten über den Wintersportort. Das umfassende Angebot
aus der deutschen Reiseredaktionsschmiede SRT wurde jetzt um die
Online-Buchungsmaske von Tiscover erweitert - d.h. die User von
spiegel.de können nun ihren Skiurlaub in Österreich, Deutschland, der
Schweiz und Italien nicht nur planen, sondern gleich per Mausklick
buchen. Die Möglichkeit der Online-Buchung auf der bekannten
News-Website besteht in Zusammenarbeit mit SRT vorerst bis Ende April
2006.

bahn.de:
Mit rund 40 Millionen Visits im Monat ist bahn.de die
erfolgreichste Reisewebsite Deutschlands, die neben Bahntickets auch
eine Vielzahl an Reiseleistungen anbietet. Eine Kooperation mit
Österreichs größter Online-Buchungsplattform Tiscover ergänzt nun das
Angebot im Ferienreise-Segment mit einem Schwerpunkt auf Wintersport.
Seit Dezember 2005 ist das umfangreiche Tiscover-Angebot unter dem
Stichwort "Österreich erleben" im online "Reisebüro" auf bahn.de
buchbar. Abgerundet mit umfassenden Infos zu Sport und Freizeit sowie
Restaurants findet der Nutzer sämtliche Infos für seinen Österreich
Urlaub. Ab Frühling 2006 können bahn.de-User auch ihren Sommerurlaub
in Österreich via Tiscover planen und buchen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Gastronomie
18.02.2021

Ein Datum für die Wiedereröffnung für Gastronomie und Hotellerie gibt es nicht. Ostern wird angepeilt. Demnach muss die Kurzarbeit verlängert werden. Zunächst bis Ende Juni. 

Auf die Nachtgastronomie scheint man in der Coronakrise völlig vergessen zu haben.
Gastronomie
17.02.2021

Seit 3. März 2020 sind Discos, Bars und Co durchgehend geschlossen. Konzepte wurden im Gesundheitsministerium zwar vorgelegt - auf eine Antwort wartet die Branche aber bis heute.

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Werbung