Direkt zum Inhalt

Top-Ausflugsziele zum Vorzugspreis

12.07.2010

Über zwei Dutzend der attraktivsten Tourismus-Destinationen Niederösterreichs öffnen ihre Tore jetzt zum Aktionspreis. Gutscheine dafür halten die Spar, Eurospar, Interspar und Spar Gourmet in Wien, Niederösterreich und im nördlichen Burgenland bereit.

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav und Mag. Alois Huber, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale St. Pölten

Nach dem großen Erfolg des Pilotprojekts im vergangenen Jahr geht die Kooperation zwischen SPAR und der Niederösterreich-Werbung jetzt in die zweite Runde. Ab 15. Juli ist in den Filialen des Nahversorgers in Wien, Niederösterreich und im nördlichen Burgenland wieder ein Gutscheinheft erhältlich, mit dem die Angebote ausgewählter Top-Ausflugsziele in Niederösterreich zum Vorzugspreis in Anspruch genommen werden können.

Nicht weniger als 28 Standorte aus den Bereichen Kultur, Natur und Wellness beteiligen sich in diesem Jahr an der Initiative. Die speziellen Angebote werden von den teilnehmenden Destinationen individuell gestaltet und reichen vom freien Eintritt für alle Gäste unter 18 Jahren bis zur Aktion „1+1 gratis“, bei der jedes Einzelpreis-Ticket für zwei Besucher gilt.

 

Attraktives Kosten-Nutzen-Verhältnis

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav sieht in der Partnerschaft zwischen SPAR und den Tourismusbetrieben einen weiteren eindrucksvollen Beweis für die seit langem bewährte, engagierte Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Wirtschaftszweigen in Niederösterreich.  „Die Anbieter erzielen mit relativ geringen Investitionen einen beträchtlichen Werbewert, den Gästen stehen über zwei Dutzend hochattraktive Ausflugsziele zu außergewöhnlich günstigen Konditionen offen , “  spricht Bohuslav von einer Win-Win-Situation für Betreiber und Besucher der beteiligten

Top-Ausflugsziele hervor: 

SPAR-Geschäftsführer Mag. Alois Huber sieht Vorteile für Tourismus und SPAR-Kunden: „Mit dieser Aktion bieten wir unseren Kunden einen tollen Zusatznutzen. Darüber hinaus unterstützen wir auch den Tourismus in Niederösterreich. Das freut mich persönlich sehr, da es unsere Verbundenheit zur Region zum Ausdruck bringt.“

 Inofos unter www.ausflug.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung