Direkt zum Inhalt

Top-Destination Neusiedler See

18.05.2009

Die Neu- bzw. Umstrukturierung der Neusiedler See Tourismus GmbH ist abgeschlossen und trägt bereits Früchte. Dies bestätigt auch die neueste Studie der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), in welcher der Neusiedler See auf Platz 11 zu finden ist.

Region Neusiedler See: Mit 24 Punkten auf Platz 11 der ÖHV-Destinationsstudie 2009

Mit 24 Punkten liegt die Region ex aequo mit dem Salzkammergut, das in der Wertung den 10. Platz belegt. Getestet wurden seitens der ÖHV insgesamt 88 Destinationen in Österreich. Ankünfte, Nächtigungen, Auslastung in der Hotellerie und Beherbergungsumsatz bestimmen den Erfolg einer Destination. Die ÖHV hat anhand der aktuellsten verfügbaren Daten verglichen, wie sich diese Wachstumsindikatoren zwischen 2006 und 2007 in den österreichischen Destinationen entwickelt haben. Zur Ermittlung der Ergebnisse wurden die Veränderungen mit Punkten von 1 (schlechtester Wert) bis 10 (bester Wert) bewertet.

Neusiedler See unter "Bestperformern"

Thomas Reisenzahn, ÖHV-Generalsekretär, stellt dem Neusiedler See ein sehr gutes Zeugnis aus: "Im Gesamtranking liegt die Region Neusiedler See mit 24 Punkten auf dem sehr guten 11. Platz und ist damit unter den "Bestperformern" zu finden. Gründe für diese Spitzenplatzierung sind nicht nur die Nächtigungszuwächse, sondern vor allem die Steigerung der Beherbergungsumsätze. Im Vergleich zu 2006 konnte die Region den Umsatz um über 2,1 Mio. Euro steigern", so Reisenzahn. "Gerade jetzt, wo sich in manchen Destinationen als Folge der Wirtschaftskrise schon starke Buchungs-, Nächtigungs- und Umsatzrückgänge bemerkbar machen, wird sich professionelle Arbeit im Tourismusmanagement als das Um und Auf für die Entwicklung herausstellen", erklärt Reisenzahn.

Veränderte Strukturen - bessere Performance

Der Geschäftsführer der Neusiedler See Tourismus GmbH, Dietmar Keller, sieht in den Strukturveränderungen der letzten Jahre den Schlüssel zum Erfolg liegen: "Maßgeblich für diese positive Entwicklung sind unter anderem der im Jahr 2006 geschlossene Kooperationsvertrag mit Burgenland Tourismus. Grundlage dieses Kooperationsvertrages ist die genaue Abstimmung der Marketingaktivitäten zwischen dem Landesverband und der Neusiedler See Tourismus GmbH (NTG). Außerdem wurde 2007 seitens der NTG eine Reisebürokonzession gelöst, um im Bereich Incoming tätig sein zu können. Seit Oktober 2008 ist die Neusiedler See Tourismus GmbH auch direkter Partner von Österreich Ticket. Das heißt, dass der Gast durch diese Änderungen nicht nur schnellstmöglich ans Ziel geführt wird, sondern auch alles aus einer Hand bekommt. Weiters ist hierbei die verstärkte und intensivere Kommunikation mit den Tourismusverbänden und touristischen Leistungspatnern anzuführen. Alles in allem erfüllt die Region rund um den Neusiedler See jetzt alle Anforderungen, die der Markt erfordert", so Keller.

Großes Lob von Hans Niessl

Auch Landeshauptmann Hans Niessl, Präsident von Burgenland Tourismus, zeigt sich vom aktuellen Ranking begeistert: "Diese Studie belegt die sehr erfreuliche Entwicklung der Region Neusiedler See in den letzten 3 Jahren. Das zeigt, dass sich die Region Neusiedler See als eine der TOP-Destinationen Österreichs auf dem richtigen Weg befindet."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

ÖHV-Geschäftsführer Markus Gratzer warnt vor der ruinösen Preispolitik von Booking.
Hotellerie
19.06.2019

Die ÖGZ traf sich mit der ÖHV, um über die nahe und weitere Zukunft des Nächtigungsgewerbe zu sprechen,  das längst mehr als ein Nächtigungsgewerbe ist. Über Chancen und Herausforderungen bis 2035 ...

Tourismus
29.05.2019

Positiv, aber nicht mehr euphorisch ist die von Deloitte erhobene Tourismusstimmung.

Hotellerie
21.05.2019

Die ÖHV warnt völlig zu Recht, dass mit der aktuellen politischen Krise auch der Plan T und die Steuerreform in Gefahr sind.

Kellergasse in Purbach
Tourismus
24.04.2019

Die Neusiedler See Tourismus GmbH organisiert individuelle exklusive Weinreisen zu Winzern – und setzt damit explizit auf Qualitätstourismus mit Stammgästepotenzial.

Hotellerie
24.04.2019

Mit Booking.basic versucht Booking.com via Drittanbieter die Preishoheit der Hotels zu unterlaufen. Was Hoteliers dagegen tun können bzw. nicht tun sollten.

Werbung