Direkt zum Inhalt

Top-Lehrlinge im Rampenlicht

29.10.2010

Amuse bouche brachte auch heuer herausragende Nachwuchsleistungen. Insgesamt hatten 18 Hotels der Spitzenkategorie ihre Top-Lehrlings-Teams aus den Bereichen Küche und Service ins Rennen geschickt.

Die Sieger des Amuse-bouche-Wettbewerbs 2010, Daniel Bohacek und Lukas Gamp, präsentieren sich stolz mit Wiens Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig und der Gesamtkoordinatorin des außergewöhnlichen Lehrlingswettbewerbs, Piroska Payer

An die 1.000 geladene Gäste, Prominente aus Spitzenhotellerie und Top-Gastronomie, Unterstützer aus Wirtschaft und Politik, fanden sich im Wiener Rathaus ein, um an einem ganz besonderen Branchenereignis teilzunehmen: der Siegerehrung des Lehrlingswettbewerbs Amuse bouche 2010.

Insgesamt hatten 18 Hotels der Spitzenkategorie ihre Top-Lehrlings-Teams aus den Bereichen Küche und Service ins Rennen geschickt. In einem Ausscheidungswettbewerb wurden zunächst fünf Finalisten ermittelt. Das Finale gewonnen hat schließlich das Team „Austria Hotels International“ mit Daniel Bohacek (Küche) und Lukas Gamp (Service), die im Rathaus gebührend gefeiert wurden. Ich kann es kaum glauben und bin überglücklich!“, strahlte Amuse-bouche-Sieger 2010 Daniel Bohacek. „Wir waren für den Wettbewerb sehr gut vorbereitet. Aber dass wir gewonnen haben, ist ja fast unfassbar“, kommentierte sein Servicepartner Lukas Gamp den bisher größten Erfolg in seinem noch jungen Berufsleben.

Bohacek, der seine Ausbildung zum Koch im Hotel de France absolviert, und Gamp, der als Servicelehrling im Hotel Schloss Weikersdorf im Einsatz steht, werden für ihren Erfolg mit einem außergewöhnlichen Siegerpreis belohnt. Sie fahren zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Lyon sowie in Bern. Highlights ihrer Reise: Ein Schnupperarbeitsaufenthalt im Bellevue Palace Hotel in Bern, der Besuch vom „Bocuse d’Or“, dem größten Kochwettbewerb der Welt, sowie ein Seminar im Institut von Paul Bocuse.

„Wir erkennen ganz deutlich, dass der Amuse Bouche ,Spirit‘ die Top-Lehrlinge erreicht hat“, freut sich Riccardo Giacometti, der von Anbeginn in der Organisationsleitung von Amuse Bouche engagierte Direktor von Hotel Imperial & Hotel Bristol. „Die Betriebe beginnen die Auswirkungen zu spüren. Innerhalb kürzester Zeit hat sich aus einem Lehrlingswettbewerb eine Community entwickelt, in der sich die Führungskräfte von morgen mit den Führungskräften von heute austauschen können“, zieht Giacometti eine Erfolgsbilanz.

Seit nunmehr drei Jahren organisiert Amuse Bouche die außergewöhnliche Lehrlingsinitiative der Wiener Spitzenhotellerie, den „Wettkampf der Top-Lehrlinge“. Schirmherr ist Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann. Das Projekt wird durch Sponsoren aus der Wirtschaft wie Nestlé Professional und Nestlé Schöller, c+c Pfeiffer COOK 2.0, Manpower, Küchensystem und Frisch & Frost unterstützt.

Kof

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Strahlten um die Wette: Amuse-Bouche-Macherin Piroska Payer (Mitte) und „ihre“ Top-Lehrlingsteams. Die Siegerehrung findet am 27. November im Arcotel Wimberger in Wien statt. 600 Gäste werden erwartet.
Hotellerie
05.09.2019

Bei der Vorausscheidung des „12. Wettkampfs der Top-Lehrlinge“ qualifizierten sich neun Top-Lehrlings-Teams der Spitzenhotellerie für das Finale.

 

Team Österreich: Auch heuer wieder top.
Tourismus
28.08.2019

Bei den Berufsweltmeisterschaften in Kazan jubeln Österreichs Fachkräfte über zwölf Medaillen. 

Hannes Wieser (Geschäftsführer Froneri Austria), Eva Nikendei (Head of Marketing Froneri Austria), Gewinnerin Dora Andrea Kucsora und Gastgeber Ossi Schellmann, Summerstage. 
Szene
18.08.2019

Dora Andrea Kucsora vom Hilton Vienna Danube Waterfront ist die Gewinnerin des 20. Schöller Eisdessert-Wettbewerbs. 

WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz mit Team Austria, das bei WorldSkills 2019 in Kazan antritt
Szene
06.08.2019

46 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aus allen Bundesländern, wurden von der Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer auf ihrem Weg nach Kazan offiziell verabschiedet, wo vom 22. bis 27. August die ...

Gastronomie
01.08.2019

Die französische Hauptstadt ist heuer Schauplatz des internationalen Kochwettbewerbs. Für Österreich geht Sebastian Butzi an den Start.

Werbung