Direkt zum Inhalt

Tourismus-Kooperation zwischen Waldviertel und Dänemark

23.10.2006

Die Wirtschaftsagentur ecoplus plant, das
Projekt "Transnationale Touristische Kooperation Vendsyssel -
Waldviertel" in der LEADER+ Region "Grenzraum Thaya-Taffa-Wild" im
Rahmen der Regionalförderung zu unterstützen. Die Gesamtkosten
betragen 29.400 Euro, gefördert wird voraussichtlich mit 8.800 Euro.

Vendsyssel ist Dänemarks nördlichster Landesteil und aufgrund der
natürlichen Gegebenheiten bei Touristen sehr beliebt, Vendsyssels
Küstenlinie beträgt rund 280 Kilometer.

Durch das internationale Kooperationsprojekt sollen gemeinsam
Verbesserungen für den jeweiligen Tourismus erarbeitet werden,
erklärt dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann: "Dieses
Projekt ist im Hinblick auf die touristische Situation im Waldviertel
und im Landesteil Vendsyssel sinnvoll, da die touristischen und
freizeitwirtschaftlichen Betriebe, die Direktvermarkter und Gemeinden
ähnliche Strukturen aufweisen."

Durch intensiven Erfahrungsaustausch, die gemeinsame Bearbeitung
wichtiger Themen in Workshops mit touristischen FachberaterInnen und
durch das Lernen aus erfolgreichen Projekten im jeweils anderen Land
sollen mehrere Ziele wie Maßnahmen zur Saisonverlängerung, eine
verbesserte Einbindung lokaler landwirtschaftlicher Erzeugnisse in
touristische Angebote sowie vermehrte Angebote im Jugendtourismus
erreicht werden. Außerdem soll ein Know-how Transfer zur Vermietung
von Sommerhäusern (von Dänemark nach Österreich) führen.

"Durch das LEADER+ Programm werden die Regionen gestärkt, die
wirtschaftliche Entwicklung forciert und die Standortqualität
verbessert", sagt Gabmann. Bis dato wurden im Rahmen des LEADER+
Programms in Niederösterreich 233 Projekte mit einem
Gesamtkostenvolumen von 18,3 Millionen Euro beschlossen, wodurch
EAGFL-Mittel von rund 8,9 Millionen Euro eingebunden werden konnten.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Margarete
Pachernig, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail u.grabner@ecoplus.at,
m.pachernig@ecoplus.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung