Direkt zum Inhalt

Tourismus-Offensive in Niederösterreich

07.09.2004

In Niederösterreich werden heuer und 2005 insgesamt mehr als 120 Millionen Euro in touristische Projekte fließen, die die Wettbewerbsfähigkeit dieses Wirtschaftssektors im Land stärken sollen.

Allein aus Landesmitteln hat man Förderungen in Höhe von 25 Millionen Euro bewilligt. "Damit werden im Zeitraum zwischen 2003 und 2006 in der NÖ Hotellerie 1.100 neue Betten in 4-Stern-Kategorie errichtet. Das bedeutet eine Kapazitätsausweitung in diesem Segment um mehr als zehn Prozent", erklärt NÖ Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Ernest Gabmann. Zudem würden im Land 400 neue Arbeitsplätze durch diese Projekte geschaffen.

Als Schwerpunkte der touristischen Aktivitäten in den kommenden Jahren nennt Gabmann neben dem Generalthema "Genießen" die Marktsegmente Gesundheits-, Wirtschafts- und Ausflugstourismus. So werden im Wellness-Bereich ein neues Thermenhotel in Laa/Thaya sowie neue Kurzentren in Bad Schönau und Bad Vöslau errichtet. Die NÖ Seminarhotels profitieren vom anhaltenden Trend zur Aus- und Weiterbildung und erweitern deshalb mit Hilfe des Landes ihre Kapazitäten. Und schließlich fördert Niederösterreich auch den Ausbau der Freizeitinfrastruktur im Alpenvorland.

http://www.noe.gv.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Werbung