Direkt zum Inhalt
Stefan Buczolich, Bereichsleiter Cook2.0 Exquisit und Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich.

Transgourmet baut Fischkompetenz aus

04.07.2016

Der vor allem auf Frischfisch spezialisierten Feinkostlieferant "FrischeParadies Wien" wird in die Transgourmet-Standorte Brunn/Gebirge und Wien Nord integriert.

Transgourmet baut sein Angebot weiter aus und übernimmt von Transgourmet Deutschland das Sortiment und die Mitarbeiter des vor allem auf Frischfisch spezialisierten Feinkostlieferanten FrischeParadies Wien. Dabei werden nicht nur die Produktpalette, sondern auch die Mitarbeiter in seine Standorte Brunn/Gebirge und Wien Nord integriert. Seit Anfang Juli erweitert Transgourmet damit seine Frischfisch-Kompetenz. Gastronomen sollen zudem von kürzeren Wegen und dem "one-stop-shop" bei Transgourmet profitieren.

Transgourmet bietet seinen Kunden schon jetzt ein breites und qualitativ hochstehendes Frischfischsortiment an. In acht Transgourmet und vier mein c+c Märkten werden jährlich knapp 2.000 Tonnen Fisch verkauft - davon alleine 850 Tonnen an Frischfisch. Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet: "Wir erweitern massiv unsere Fisch-Kompetenz und stocken das ohnedies schon sehr breite Sortiment noch weiter auf. Durch die Integration der 16 kompetenten FrischeParadies Mitarbeiter in unser Team können Gastronomen auf das bewährte, langjährige Experten-Team weiter vertrauen."

Hintergrund: FrischeParadies in Wien Meidling bot mit Spezialisierung auf Frischfisch und hochqualitatives Geflügel und Fleisch rund eintausend Artikel an, die sich im Transgourmet Sortiment wiederfinden und setzte jährlich rund 6 Mio. Euro um. Im Vorjahr erwarb Transgourmet Deutschland FrischeParadies in Deutschland und Österreich.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Franz Kaltenberger aus dem Mühlviertel ist seit mehr als 30 Jahren Landwirt. 2002 stellte er den Hof von Milchvieh auf Rindermast um. 35 Tiere auf 20 Hektar Weideland - da bleibt viel Platz zum Auslaufen.
Gastronomie
02.09.2020

80 % Österreich-Anteil bei frischem Rindfleisch, Bergweiderind in Bioqualität unter der Nachhaltigkeitseigenmarke Transgourmet Vonatur, Kooperation mit 500 Bio-Bauern sichert laufende ...

Produktpräsentation der Wedl Genusswelten
Gastronomie
20.08.2020

Neben der "Alles für den Gast" im November gibt es weitere wichtige Messetermine im Herbst: Wedl lädt zu seinen Hausmessen für Tirol und Vorarlberg sowie Salzburg. Und Transgourmet bittet zur  ...

Sind österreichische Produkte per se besser?
Gastronomie
30.07.2020

Sollen mehr regionale Produkte auf den Tellern der Gäste landen? Die ÖGZ lud Vertreter der führenden Gastro-Großmärkte zur Diskussionsrunde: Manfred Kröswang, Christoph Kastner, Lorenz Wedl,  ...

Kommt das Schnitzel aus Österreich? Regionalität wird oft über Landesgrenzen definiert.
Szene
23.07.2020

Wird künstliche Intelligenz künftig ganz automatisch die Warenbestellung erledigen? Wir haben mit dem Handelsexperten Prof. Peter Schnedlitz über seine Einschätzung gebeten. Weitere Themen: Warum ...

Werbung