Direkt zum Inhalt
Köstlichkeiten von den Cook2.0 Exquisit Köchen von Transgourmet Österreich auf der Glast Klagenfurt im März

Transgourmet mit neuer Nachhaltigkeitsmarke Vonatur

31.01.2017

Auf der Gast Klagenfurt (12.-14.März) präsentiert Transgourmet erstmals seine neue Nachhaltigkeitsmarke Vonatur. Außerdem wird der zehnte Geburstag der Premiummarke Cook2.0 Exquisit für nationale und internationale Delikatessen zu den Messeschwerpunkten des Gastro-Großhändlers gehören.

Immer  mehr Gäste wollen wissen, wo ihr Essen herkommt und unter welchen Bedingungen es erzeugt wurde. Auch in der Gastronomie. Deshalb führt Transgourmet Österreich neben den letztes Jahr lancierten Eigenmarken Transgourmet Economy, Transgourmet Quality und Transgourmet Premium heuer eine neue Marke für nachhaltige Produkte ein: Transgourmet Vonatur. Unter diesem Brand werden Produkte versammelt, die "hervorragende kulinarische Qualität, ursprüngliche Produkt- und Produzentengeschichten sowie eine abgesicherte Nachhaltigkeitsleistung" vereinen.

Zehn Jahre Cook2.0

Transgourmet fasst Premium-Produkte und Services von Spitzköchen für Spitzenköche unter Cook2.0 Exquisit zusammen. Die Marke feiert auf der Gast Klagenfurt ihr bereits zehnjähriges Bestehen. "Cook2.0 Exquisit steht für Lebensmittel, die allerhöchste Ansprüche erfüllen, jedes Produkt ist handverlesen und wird von Spitzenköchen auf Herz und Nieren getestet, bevor es bei Transgourmet vertrieben wird", sagt Geschäftsführer Thomas Panholzer. "Von der traditionell österreichischen bis zur modernen Kreativküche – mit dem Cook2.0 Premiumsortiment können Spitzenköche auf große Auswahl, Spitzenqualität, Frische und Service vertrauen." In jedem Transgourmetmarkt gibt es ein Kochstudio mit kompetenten Beratern. Die Cook2.0 Exquisit Köche laden regelmäßig zu Veranstaltungen und Verkostungen ein, der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Austausch “auf Augenhöhe”. Auf der Gast Klagenfurt werden sie mit den neuen Transgourmet Vonatur Produkten kochen: "Der Mariazeller Seesaibling vom Top-Produzenten Quester steht im Mittelpunkt eines der Gerichte", sagt Panholzer. Damit nicht genug, auf dem Transgourmetstand (Halle 1 Stand D23 ) wird es folgende frisch zubereiteten Köstlichkeiten geben - verrät Transgourmet schon jetzt: 

Spicy Asiasoup mit Rotgarnele, Kokos, Lime Blätter, Tahiti Vanillesalz und Koriander

Thunfisch mit fermentiertem Pfeffer und Sesam auf Wakame - Algen

Eingelegter Transgourmet Vonatur Seesaibling mit Apfel Wasabi Kren,

Gemüse und Rüben in Murray River Salt und Saiblings Kaviar

Werbung

Weiterführende Themen

Andreas Döllerer 2016 auf der 1.Genussmesse. Er ist heuer auch wieder dabei.
Gastronomie
14.07.2017

Man müsste ein halbes Jahr quer durch Österreich reisen, um all die kulinarischen Erlebnisse sammeln zu können, die sich hier bei einem entspannten Spaziergang offenbaren: 100 Haubenköche von den ...

Noch Plätze frei für ein Studium der Gastrosophie
Gastronomie
23.08.2017

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang „Gastrosophische Wissenschaften“ startet im Herbst in die 5. Runde – und für Kurzentschlossene sind noch ein paar letzte Plätze frei.

In der Vorbereitungsküche für den Hauptevent ging wirklich die Post ab. Und das alles als Pop-up in einem Stadel.
Gastronomie
22.08.2017

Das schräge internationale Spitzenköchetreffen Gelinaz! fand zum ersten Mal in Österreich statt. Tenor der Teilnehmer: Österreich wird aber so was von unterschätzt. Geht raus und kommuniziert, was ...

May Chow vom Little Bao in Hong Kong; David Chang vom Momofuko in New York; Colombe Saint-Pierre vom Chez Saint-Pierre in Kanada; einer der zahlreichen Helfer und Lukas Mraz, der im Cordoba in Berlin kocht
Gastronomie
22.08.2017

Das Food-Festival „Gelinaz! Goes Upper Austria“ war eine kulinarische Verbeugung vor der österreichsichen Kochkunst. Mit dabei 24 berühmte Chefs aus aller Welt, acht Künstler, 120 Gäste und ...

Eintopf aus 17 Jahre altem Tuxer Rind auf 2720 Metern von Hansjörg Ladurner.
Gastronomie
21.07.2017

Der Koch.Campus versammelte sich im Rahmen des Netzwerks Kulinarik zu einer Kochwerkstatt auf 2710 Metern im Ötztal. Dort zeigten Spitzenköche aus Österreich, Bayern, der Schweiz und Südtirol auf ...

Werbung