Direkt zum Inhalt

Transparentes Back-Office

29.11.2012

Im Austria Trend Hotel Schillerpark in Linz wurde die Lobby neu gestaltet, 30 Zimmer erstrahlen in neuem Farbkonzept.

Im Austria Trend Hotel Schillerpark wurde 2012 eine weitere Etappe des Umbaus und der Neugestaltung im großen Stil abgeschlossen. Ohne Beeinträchtigung des Hotelbetriebs wurden in sechs Monaten weitere 30 Zimmer komplett neu gestaltet, die nun in warmen Naturtönen in neuem Farbkonzept erstrahlen. Das Restaurant „Tafelspitz" wurde komplett neu konzipiert und wartet mit modernem Design auf. Die Planung des öffentlichen Bereichs umfasste die Konferenzebene mit fünf Seminarräumen und das gesamte Erdgeschoß samt Lobby und Empfang, die jetzt modern und chic wirken. Kernstück ist die neue Rezeption in erfrischendem Weiß, die das elegante Erscheinungsbild der Hotelhalle samt transparentem Back-Office-Bereich komplettiert. Das Austria Trend Hotel Schillerpark verzeichnete im vergangenen Jahr über 15.000 Seminar- und Tagungsgäste und zählt in Linz zu den führenden Häusern im Tagungs- und Event-Bereich.

„Nach all den Renovierungen ist das Austria Trend Hotel Schillerpark nun das modernste Hotel im Herzen von Linz. Dadurch haben wir unsere Position als führendes 4-Sterne-Business-Hotel in der Landeshauptstadt mit bester Lage gefestigt", so Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group. Insgesamt wurden bis jetzt rund drei Millionen Euro in den Umbau und die Neugestaltung des beliebten Hauses investiert. „Ein Umbau bei laufendem Betrieb ist nie einfach, denn der Gast darf von alledem nichts merken. Wir konnten im ersten Halbjahr 2012 die Nächtigungen sogar um 9,5 Prozent erhöhen", betont Andreas Berger, der die Area West und den Bereich Operations der Austria Trend Hotelgruppe verantwortet.

Zu Tisch im Tafelspitz

Auch das neu konzipierte Restaurant Tafelspitz, das Platz für 120 Gäste bietet und auch gerne von den Linzern besucht wird, ist mit verkleideten Wänden aus Leder und modernen Tapeten ein Blickfang. Neben einem Facelift für das Tagescafé „Am Park" wurde auch die Hotelbar erneuert, die nun zur Empfangshalle hin geöffnet und mit einer Glasfront, neuem Mobiliar und luxuriösen Tapeten aufgewertet wurde. Entlang der Fassade befinden sich Chillout-Plätze, dazu wurde auch ein Teil des angrenzenden Cafés mit einbezogen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Von den insgesamt 111 Zimmern im Hotel Schillerpark sind 59 Executive-Zimmer
Hotellerie
03.04.2013

Wien. Die Generalrenovierung im Austria Hotel Schillerpark ist seit gestern abgeschlossen. Um rund 4 Millionen Euro wurden Restaurant, Bar, Lobby und Konferenzbereich umgestaltet. In der letzten ...

Fritz und Lissi Wieninger in ihrem großzügigen Verkostungsraum auf ihrem neuen Weingut in Stammersdorf, das vor kurzem eröffnet wurde
Wein
07.03.2013

Fritz Wieninger, der Doyen des Wiener Weinbaus, hat ein „Lebenswerk" geschaffen. In den letzten beiden Jahrzehnten ist das Weingut von Fritz Wieninger beständig gewachsen, nicht nur was die ...

Karl Wlaschek investiert rund fünf Millionen Euro in und um das Schlosshotel Velden.
Tourismus
05.02.2013

2013 werden massive Umbauten im und um das Schlosshotel Velden erfolgen. Das internationale Interesse an Luxus Residenzen am Wörthersee ist groß –Investoren schätzen neben Sicherheit und ...

Stoßen an auf eine erfolgreiche Saison 2011 (v. l.): Johanna, Karl und Regina Kolarik. Im Neubau findet sich auch Platz für alte Bierdevotionalien wie Flaschen, Bierdeckel, Gläser etc.
Gastronomie
17.03.2011

Das Schweizerhaus im Wiener Prater sperrt nach viermonatigem Großumbau wieder pünktlich auf. Eine Wiener Institution erstrahlt – zumindest teilweise – in neuem Glanz.

Mag. Gerald Schwarz, aiola city, Graz
Am Wort
15.04.2010

Die geltende Regelung ist für meinen Betrieb das „großartigste Gesetz“ überhaupt. Ich habe einen Betrieb, der aus zwei Flügeln besteht. Auf der einen Seite ein Speisenlokal und auf der anderen ...

Werbung