Direkt zum Inhalt

Über den Dächern von Kitzbühel

03.10.2007

Dem Himmel so nah: Hoch über den Dächern von Kitzbühel entsteht zur Zeit der ideale Ort, um Sonne zu tanken und sich zu entspannen.

Das „Kitz Sommer Spa“ des Schwarzen Adlers Kitzbühel lockt ab Mai 2008 mit einem 16 mal fünf Meter großen Pool auf dem Dach des Vier-Sterne-Superior Hauses, der Schwimmen unter blauem Himmel und mit atemberaubenden Panorama garantiert. Während der Gast seine Bahnen zieht, gleitet majestätisch die umliegende Bergwelt an ihm vorüber; der Hahnenkamm, das Kitzbüheler Horn, der Pass Thurn und das mächtige Massiv des Wilden Kaisers. Der Clou: Der offene Dachpool ist über einen Aufzug direkt mit dem großzügigen, dreistöckigen Black Spa des Hauses verbunden und ermöglicht Wellness auf vier Ebenen. Ein aufwendiges Soundsystem für die Bar und Lounge, den Liegebereich und Unterwasserbeschallung stehen ebenfalls zur Verfügung.

Nach einer halbjährigen Umbauphase öffnet der Schwarze Adler Kitzbühel am 14. Dezember 2007 wieder seine Pforten und präsentiert bereits eine erste Attraktion – das neue Dachgeschoss mit sechs exklusiven Zimmern und Studios. „Tradition neu interpretiert“ galt als Credo für die Innenausstattung der neuen Spa Studios Deluxe. Warme Creme-, Melange- und Erdtöne, indirektes Licht, naturbelassene Eichenholzböden und mit Filzloden bespannte Panele leiten den Blick auf die verglaste Fensterfront. Die Fensterelemente lassen auf einer Länge von vier Metern aufschieben, sodass der Gast das Gefühl hat, im Freien zu sitzen. Je zwei Studios sind zu einem 100 Quadratmeter großen Duplex Studio kombinierbar. Auf dem Stockwerk befindet sich außerdem ein modernst ausgestatteter Tagungsraum für kleine Meetings und Feierlichkeiten mit bis zu 25 Personen.

Seit der Eröffnung des Schwarzen Adlers Kitzbühel im Jahr 1986 formte die Hotelierfamilie Dr. Christian Harisch das Vier-Sterne-Superior Haus kontinuierlich zu einem der führenden Wellness- und Lifestylehotels Österreichs. Das traditionelle Tiroler Äußere steht ganz im Kontrast zum Ambiente im Inneren, einem gekonnten Mix aus traditionellen Elementen und modernen Einflüssen, der viel Liebe zu außergewöhnlichen Details beweist. Das dreistöckige Black Spa wird durch schwarze Steinplatten akzentuiert und ist über einen Aufzug direkt mit dem Dachpool und Loungebereich des neuen Kitz Sommer Spas verbunden. Kulinarisch verwöhnt das mit einem Michelin Stern und zwei Gault Millau Hauben ausgezeichnete Gourmetrestaurant Neuwirt unter der Regie von Stefan Hofer. Seit September 2006 gehört das Fünf-Sterne-Traditionshaus Weisses Rössl Kitzbühel ebenfalls zu den Harisch Hotels Kitzbühel. Weitere Informationen finden sich unter www.harischhotels.com.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Keine illegale Vermietung mehr auf Airbnb im Gemeindebau. Das will die Stadt Wien gerichtlich durchsetzen. Im Bild: das Hundertwasserhaus, der touristisch berühmteste Gemeindebau der Hauptstadt
Hotellerie
20.07.2020

Die Stadt Wien geht gegen die illegale Vermietung von Wohnungen und Zimmern auf Airbnb vor. Sämtliche Gemeindebau-Adressen sollen automatisch für Plattform gesperrt werden.  Bei den Verhandlungen ...

Wie stellt sich die Hotellerie auf die Covid-19-Standards ein? Ein internationales Forschungsprojekt gibt einen Rahmen für Hotels vor.
Hotellerie
02.07.2020

Viele Hotels sind unsicher im Umgang mit Covid-Maßnahmen. Das internationale Projekt Covid-Ready schafft hier Abhilfe – kostenfrei und offen zugänglich. Hotels können auch an einem Audit ...

Susanne Kraus-Winkler im Gespräch mit der ÖGZ.
Hotellerie
10.06.2020

Die ÖGZ sprach mit der Obfrau des Fachverbands Hotellerie, Susanne Kraus-Winkler, über die Bilanz der ­Wiedereröffnung, leere Saunen und wo es in der Kommunikation mit der Regierung hakt.

Gute Ideen für die und nach der Krise. Die neue ÖGZ Serie!
Gastronomie
18.05.2020

Wie Betriebe schnell, intelligent und flexibel auf die Krise reagieren. Wir fassen die Geschichte von Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Tourismusbranche zusammen. Geschichten die durchaus ...

Hotellerie
18.05.2020

Unser Experte Markus Webhofer erklärt, wie man in Covid-19-Zeiten hohe Sicherheit an die Gäste bringt.

Werbung