Direkt zum Inhalt
Mario Sonnleitner (Direktor Kaiserhof Kitzbühel), Elke Meissnitzer (Kaufmännische Direktorin Kaiserhof Wien & Kitzbühel) und Christian Hofer (GF Kaiserhof Wien & Kitzbühel)

Umbau und Erweiterung abgeschlossen

30.05.2012

Kitzbühel. Mit der Fertigstellung des neuen Traktes bietet das 4-Stern-Superior-Haus  "Kaiserhof Kitzbühel" seit Ende Mai  variable Tagungsräumlichkeiten auf 200 Quadratmeter mit Tageslicht, 57 Tiefgaragenplätze und 73 Zimmer sowie eine Penthouse Suite mit Blick von der Streif bis über die Altstadt von Kitzbühel an.

Seit der Neueröffnung im Dezember 2005 hat sich der Kaiserhof  als eines der führenden kleinen, feinen Hotels in Kitzbühel - Sommer wie Winter - etabliert. Nach dem kompletten Umbau bzw. Eingliederung der benachbarten Pension im letzten Jahr, wird der Kaiserhof nun als einer der wenigen Ganzjahresbetriebe in der Kitzstadt geführt werden. Mit Ausblick auf die Streif, die vor der Haustüre endet, liegt das Hotel direkt neben der Talstation der Hahnenkammbahn und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Familienbetrieb mit Tradition

Der Kaiserhof ist ein Familienbetrieb in dem Tradition und Innovation allgegenwärtig sind. Seit drei Generationen sind die Häuser in Wien und Kitzbühel in Besitz der Familie Hofer, die den Blick immer auf das Wohl der Gäste gerichtet hat und stetig in die zeitgemäßen Standards der Häuser investiert, um den qualitätsbewussten Gast aus dem In-und Ausland adäquat willkommen zu heißen. Mit Charme, fachlicher Kompetenz und Liebe zum Details schafft das Kaiserhof-Team eine familiäre Atmosphäre, die Gäste zu Stammgästen und Freunde des Hauses werden lassen, die sich wohl fühlen und die gelebte Gastfreundschaft genießen und zu schätzen wissen. Auf den hohen Stammgästeanteil ist man besonders stolz, denn es bestätigt das Credo des Kaiserhof -Teams: „Die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Mitarbeiter sind die Basis der Dienstleitung auf hohem Niveau und die hat immer Saison“.

Charme, Kompetenz und Liebe

Qualität ist auf unaufdringliche Weise im Kaiserhof überall präsent. Möbel im ländlichen Stil kombiniert mit modernen Elementen prägen den unverwechselbaren Charme des Hauses und bilden ein niveauvolles Ambiente. Jedes Zimmer, jede Stube strahlt Wärme, Harmonie und Gastlichkeit aus. Einheimisches Kunsthandwerk, funktionelles Mobiliar und modernste Technik machen aus allen 73 Zimmern und Suiten ein gemütliches Zuhause.  Die kostenlose Tiefgarage ist eine weitere Annehmlichkeit, die besonders im Winter von den Hausgästen sehr geschätzt wird. Der neue Trakt beherbergt auf 200 m² den Konferenzbereich, der über die Wintersaison komplett umgestaltet und in eine Lounge-Bar verwandelt wurde. Alle Seminarräume sind durch variable Wände individuell je nach Bedarf zu gestalten. Sie verfügen über Tageslicht, sind vollklimatisiert und mit moderner Seminartechnik ausgestattet. Für Meetings im kleinen Rahmen bietet die über 100 m² große  „Kaiser Maximilian Suite“ einen stilvollen und diskreten Rahmen mit einem traumhaften Panoramablick. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt Küchenchef Ernst Köstenbaumer seit Anbeginn. Mit seinem Team kredenzt er regionale und saisonale Schmankerln auf Haubenniveau, dabei legt er großen Wert auf frische Produkte aus der Region und deren Qualität.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung