Direkt zum Inhalt
v. li. oben: Roland Eggenhofer (25hours Hotel), Peter Wild (Hotel Wild), Katharina Kluss (Boutique Hotel Donauwalzer), Andrea Fuchs (Hotel Sans Souci).

Umfrage der Woche: Was bietet Ihr Hotel zur EuroPride in Wien?

23.05.2019

Wir haben uns umgehört: Roland Eggenhofer (25hours Hotel), Peter Wild (Hotel Wild), Katharina Kluss (Boutique Hotel Donauwalzer), Andrea Fuchs (Hotel Sans Souci).

Roland Eggenhofer, 25hours Hotel beim MuseumsQuartier, Wien

„Wir kooperieren bei der EuroPride mit einer Veranstaltungsfirma, die die großen Pride Clubbing Events wie Circus, KEN und viele weitere organisieren. Das 25hours Hotel ist Nächtigungshotel für die DJs und Künstler der EuroPride. Darüber hinaus bieten wir Gästen mit einem Buchungscode Rabatt an. Außerdem arbeiten wir mit dem Wien Tourismus für Presse/Influencer zusammen. Das machen wir als Hotel aber ganzjährig und nicht nur zur EuroPride.“

Peter Wild, Hotel Wild, Wien
„Leider haben wir als kleines Hotel keine besonderen Angebote zur EuroPride. Wir haben lediglich versucht, die Zimmer nur direkt an Interessenten zur EuroPride zu vermieten und nicht im Internet über Buchungsplattformen anzubieten. Das hat auch funktioniert. Für die zwei Wochen der EuroPride sind wir seit Oktober bereits völlig ausgebucht. Unsere Gäste bekommen in der im Haus befindlichen Sauna eine Ermäßigung auf den Eintritt.“

Katharina Kluss, Boutique Hotel Donauwalzer, Wien
„Wir sind als LGTB-freundliches Hotel positioniert – mit der EuroPride wird ein zusätzlicher Impuls in Richtung Toleranz und Diversität gesetzt. Für die EP bieten wir keine Packages an, da wir in der Community sehr beliebt sind. Speziell in diesen zwei Wochen gibt es viele To Do’s für unsere Gäste, sodass wir sie wohl kaum im Hotel antreffen werden. Ein Renner sind unsere Wiener Originale-Zimmer oder der private Spa, die sehr gut gebucht sind.“

Andrea Fuchs, Hotel Sans Souci, Wien
„Respekt und Akzeptanz im Umgang mit unseren Gästen und Mitarbeitern sind für uns ein Selbstverständnis. Aus diesem Grund haben wir uns direkt nach der Hoteleröffnung 2013 von ,TAG APPROVED‘ als LGBT-freundliches Hotel zertifizieren lassen. Seit Jahren bieten wir auch ein exklusives ,Pride Package‘ für Gäste an. Sollte ein Paar den nächsten Schritt wagen wollen, sind auch Verpartnerungen und Hochzeiten bei uns möglich.“

Autor/in:
ute.fuith
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
23.03.2020

Die Hotelgruppe beantragt für 200 Mitarbeiter Kurzarbeit. 

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Die Corona-Krise trifft die Branche. Was man jetzt tun muss.
Gastronomie
19.03.2020

Der Corona-Virus stellt Gastronomie und Hotellerie vor eine gewaltige Herausforderung. Die gesamte ÖGZ-Redaktion hat mit zahlreichen Experten aus unterschiedlichen Bereichen besprochen und sich ...

Die Corona-Epidemie soll eingedämmt werden. Die Regierung beschließt massive Einschränkungen, die das öffentliche Leben betreffen.
Gastronomie
10.03.2020

Neben einem Einreisestopp für Personen aus Italien wird auch der Lehrbetrieb an Unis und FHs eingestellt. Und es gibt massive Einschränkungen für Veranstaltungen.

Romantik-Vorstand Thomas Edelkamp mit dem neuen Logo: „Das Luxussegment bei Romantik bleibt familiär geprägt“.
Hotellerie
05.03.2020

Die Marke „Romantik“ stellt sich neu auf und wird zu einer Dachmarke.

Werbung