Direkt zum Inhalt
v.l.o.: Adi Rieser, Martha Schultz, Robert Andexer, Tina M. Verdi.

Umfrage der Woche: Welche Specials bieten Sie Ihren Spa-Gästen?

20.09.2018

Wir haben uns umgehört: Verwöhnhotel Kristall, Gradonna Mountain Resort, Landhotel Untermüllnergut, Alpenhaus Gasteinertal.

Adi Rieser, Verwöhnhotel Kristall, Pertisau
„Wir haben uns auf Paar-Urlaub spezialisiert und merken, wie sehr sich Gäste nach ganzheitlichen, nachhaltigen Auszeiten sehnen. Daher haben wir unseren Spa-Bereich um eine neue Wellness-Alm bereichert, wo Paare Treatments und Floating zu zweit in der Solegrotte genießen. Ayurveda, Shiatsu sowie Yoga im Aktiv-Programm sind sehr gefragt. Es fällt auf, wie begeistert die exklusiven Produktlinien aus Österreichs Alpen angenommen werden.“

Martha Schultz, Gradonna Mountain Resort, Kals am Großglockner
„Wir haben eine eigene Kosmetikserie für unsere Hotels entwickelt: ‚Magdalena’s by Gradonna‘ verwendet ausschließlich Alpenkräuter aus dem Nationalpark Hohe Tauern: Dazu gehört die Schafgarbe (reinigend, entgiftend), Arnika (lindert empfindliche Haut), Gelber Steinklee (entspannt gestresste, juckende oder irritierte Bereiche), Mädesüß (entzündungshemmend), Johanniskraut (bringt Körper und Seele in Einklang) und Gelber Enzian (stärkt Muskeln, Gelenke).“

Robert Andexer, Landhotel Untermüllnergut, Dorfgastein
„Das Landhotel Untermüllnergut in Dorfgastein bietet Gästen im Haus eine gemütliche Wellnesslandschaft mit Kneippbecken, Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Wasserbetten sowie ein großes Massage-Angebot. Von Mai bis September können Gäste auch das 50 Meter entfernte Solarbad kostenlos nützen – mit Wasserbecken, Riesen-Wasserrutsche, großer Spiel- und Liegewiese, Solarium, Sauna. So genießt der Hotelgast ein erweitertes Angebot ohne Zusatzkosten.“

Tina M. Verdi, Alpenhaus Gasteinertal, Bad Hofgastein
„Wir setzen schwerpunktmäßig auf Yoga und veranstalten ganzjährig ‚Alpen.Kraft.Seminare‘, bei denen Yoginis und Yogis ideale Voraussetzungen für eine bewusste Auszeit vom Alltag finden. Unsere Gäste können in die heilenden Kräfte des Poweryogas eintauchen, Sonnenflows üben, beim Yin-Yoga Körper und Geist entspannen oder mit Detox-Yoga auch emotionalen Ballast abwerfen. Die Seminare finden indoor, aber auch unter freiem Himmel statt.“

Autor/in:
ute.fuith
Werbung

Weiterführende Themen

Nach dem Lockdown müssen bürokratische Hürden abgebaut werden.
Gastronomie
21.01.2021

Die Gastronomie wird aus der Corona-Krise auferstehen, meint der Wiener Fachgruppenobmann Peter Dobcak. Wie gut das gelingt hängt aber von den politischen Rahmenbedingungen ab

Jetzt mitmachen, Ihrem Wirt helfen und tolle Preise gewinnen!
Gastronomie
21.01.2021

Die ÖGZ würdigt all jene hart arbeitenden Gastronomiebetriebe, die auch während des Lockdowns für ihre Gäste da sind. Bitte leiten Sie diese Umfrage an Ihre Gäste weiter. Es gibt sowohl für die ...

Wird die Pandämie im November noch eine große Rolle spielen? Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass die "Gast" stattfindet.
Gastronomie
21.01.2021

Heuer soll die größte Gastro-Messe des Landes vom 6. bis 10. November in Salzburg über die Bühne gehen.

Große Unterstützung für Lehrlinge: (v. l.): Erich Loskot, Direktor Berufsschule Längenfeldgasse, Horst Mayer, Direktor Grand Hotel, BM Margarete Schramböck, Gabriela Maria Straka (Brau Union Österreich), BM Elisabeth Köstinger, Piroska Payer, Klaus Schörghofer, Brau Union Österreich-Chef, und Schulsprecherin Soraya Safai Amini.
Gastronomie
21.01.2021

Der Lehrlingswettbewerb musste im Vorjahr Covid-bedingt zwar abgesagt werden. Auf die Förderung der Lehrlinge wird aber nicht vergessen, im Gegenteil: Es gibt ein neues Konzept.

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Werbung