Direkt zum Inhalt

Umfrage der Woche: Womit überraschen Sie Ihre Gäste zum Valentinstag?

05.02.2020

Die ÖGZ befragt regelmäßig ihre Leser zu den Themen der Woche.

Hubert Koller, Josef Neuherz, Yvonne und Markus Viertler-Schürz, Dieter Bischoff (von links oben nach rechts unten)

Hubert Koller, Kollers Hotel, Seeboden Kärnten

»Unser Valentins-Special ist ein Drei-Tage-Package für die Zeit zu zweit. Darin enthalten sind Gourmet-Halbpension, romantisches Orangenölbad in der Spa-Suite, Badeerlebnis im beheizten See oder Relaxen im Schiff MS Kollers Swan – für Zweisamkeit unter dem Sternenhimmel mit funkelnden Swarovski-Kristallen. Beim Nachruhen im Wasserbett warten eine Flasche Sekt und frische Früchte. Zusätzlich gibt es ermäßigte Beauty/Massage-Behandlungen. Das Paket ist bereits so gut gebucht, dass wir es verlängern werden.«

Josef Neuherz,  Das Triest, Wien

»Für all jene, die einen gemütlichen Abend bevorzugen, haben wir einen genussvollen Korb mit exquisiten Köstlichkeiten für ein perfektes Candle-Light-Dinner zusammengestellt. Darin enthalten sind, neben dem Rezept, eine Paté von getrockneten Tomaten und Kapern für Crostinis als Vorspeise. Die Hauptspeise setzt sich aus Frischkäse Caramelle mit feinstem Olivenöl, frischem Basilikum und Cherrydatteltomaten zusammen. Den genussvollen Abschluss machen die leichten Biscotti sartorelli, das sind hauchdünne Scheiben vom gebackenen Mandelkuchen. Als ideale Begleitung für das romantische Dinner gibt es noch eine Halbflasche Pinot Grigio aus dem Friaul.«

Yvonne und Markus Viertler-Schürz, ­Hotel Minichmayr, Steyr

»Den Valentinstag kann man bei uns bei einzigartigem Ausblick auf den Zusammenfluss von Enns und Steyr genießen. Zur Einstimmung servieren wir einen „Liebes-Cocktail“, danach folgt das „Aphrodite Dinner“ mit wahlweise drei bis fünf Gängen, darunter Lachstatar im Avocado-Bett, Räucherforellen-Praline mit Süßkartoffelpüree, eine Sellerie-Ingwer-Suppe, Garnelenspieß oder ein Thunfischsteak mit Wildreis und Wok-Gemüse oder ein rosa gebratener Rücken vom Milchkalb mit Morchelrahm, grünem Spargel und Cornflakes-Kroketten. Als Dessert gibt es ein Tonka-Bohnen-Mousse mit exotischen Früchten und ein Erinnerungsfoto.«

Dieter Bischoff, Hotel Daniel Vienna, Wien
»In der Bakery des Hotel Daniel Vienna gibt es als Vorspeise wahlweise Thunfisch-Tartare mit Avocado und Mango oder eine Shiitake-Pilzsuppe mit Zitronengras. Zur Hauptspeise verspricht eine rosa gebratene Entenbrust mit Selleriepüree kulinarischen Hochgenuss, wobei auch für eine vegetarische Alternative gesorgt ist. Den süßen Abschluss bildet in der Daniel Bakery ein Schokoladendessert mit Himbeeren. Als Erinnerung an den Abend sponsert das Daniel Vienna seinen verliebten Gästen außerdem noch ein Glas Honig von den Stadtbienen am Dach.«

Werbung

Weiterführende Themen

20.03.2019

Alle Jahre wieder poppt das Thema auf. Die Kammer rät Gastronomen zur Einführung von Stornogebühren. Wir sind gespalten.

Uwe Schiefer, Gerhard Lobner, Christian Patrick Kluiber, Otto Knaus (v.lo. nach r.u)
Gastronomie
17.10.2018

Wie wird der Wein heuer? Wir haben vier Winzer gefragt.

Tourismus
10.10.2018

Beim „Readers‘ Choice Award 2018“ des US-amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveler zählen Salzburg und Wien zu den strahlenden Siegern. Beim Leser-Ranking landet bei den „large cities“ Wien ...

v.l.o.: Christine Plüss, Egon Smeral, Pamela Binder, Peter Zellmann
Tourismus
30.08.2018

Zu viel an Tourismus wird immer mehr zu einem Problem. Welche Strategien gibt es, um die negativen Seiten des Tourismus einzudämmen? Das wollten wir von folgenden Experten wissen.  

Werbung