Direkt zum Inhalt

Umfrage: Was servieren Sie zum Heringsschmaus?

08.02.2018

Die Fastenzeit naht. Gastronomisch wird sie mit einer Völlerei eingeläutet: dem Heringsschmaus. 

René Herzog, Dominik Schachinger,  Helmut Preiser und Karina Winkler (v.l.o bis r.u) gaben der ÖGZ einen Vorgeschmack aufs Aschermittwoch-Menü.

René Herzog, Restaurant Stefanie, Wien,
„Im ältesten Hotel Wiens pflegen wir am Aschermittwoch die Tradition des klassischen Heringsschmauses. Am Buffet finden sich hausgemachte Heringssalate, Fines-de-Claires-Austern, Pörkelt vom Wels u. v. m. Es gibt aber auch neue Schmankerln, heuer z. B. Piccata von der Jakobsmuschel. Wenn im Festsaal bei Klaviermusik die ,magische Wand‘ im Boden versinkt und den Blick auf das Buffet freigibt, ist das für die Gäste wie auch für das Restaurantteam ein Erlebnis.“

Helmut Preiser, Landgasthaus Preiser, Groß Reinprechts
„Heringsschmaus ist bei uns traditionell am Aschermittwoch abends sowie am darauffolgenden Sonntag mittags. Fest steht schon das Heringsschmaus-Menü. Es besteht aus gebratenen Langostinos mit Mango-Mayonnaise, grünen Spargelspitzen und japanischem Salat als Vorspeise, gebratenem Filet vom heimischen Zander mit Paradeiser-Krautfleckerln als Hauptspeise und Milchrahmauflauf mit Vanillesauce und frischen Erdbeeren zur Nachspeise.“

Dominik Schachinger,  Zum Nepomuk, Wien
„Da der Heringsschmaus in der Gast-ronomie kein Fastentag, sondern eher Völlerei und Schlemmen ist, haben wir klassische Schmankerln auf unserer Spezialitätenkarte. In der Fastenzeit sind dann aber leichtere Speisen angesagt, darunter: Lachstatar, Thunfisch-Carpaccio, Salate mit Meeresfrüchten, Gemüse- oder Krautsuppe, gebratener Fisch oder Geflügel mit frischen Gemüsebeilagen. Rote Rüben, Avocados und Kohlrabi sind absolute Vitaminbomben.“

Karina Winkler, ThermenResort Warmbad Villach
„Der traditionelle Aschermittwoch soll heuer ein ganz besonderer werden. Denn diesmal fallen Aschermittwoch und der Ehrentag der Verliebten – der Valentinstag – zusammen. Das ist perfekt – denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Wir servieren heuer ,Seafood at its best‘ – ein kulinarischer Streifzug durch Meere, Flüsse und Seen. Der krönende Abschluss sind süße Köstlichkeiten aus unserer hauseigenen, preisgekrönten Patisserie.“

Werbung
Werbung