Direkt zum Inhalt

Und der „Weiße Oskar“ geht … ans Alpbachtal

28.03.2008

Bereits im Jahr 2004 hat das Skigebiet Alpbachtal den "Weißen Oskar" erhalten: die goldene Auszeichnung wurde vom "The Good Skiing and Snowboarding Guide" für das beste kleine Skigebiet des Jahrs in Europa verliehen. Klein aber oho und dazu noch viel Neuschnee.

Nach den ausgiebigen Schneefällen der vergangenen Tage gibt es nun perfekte Skibedingungen im Alpbachtal. Rund 120 cm griffiger Pulverschnee liegt am Berg und die Talabfahrten sind bestens präpariert.
Firn, knirschender Pulverschnee und Sonnenhänge bieten auf 52 km Pisten und Skirouten Skispaß pur und erfreuen Wintersportler aller Leistungsklassen.
Die Alpbacher Lifte gehören zu jenen Tiroler Bergbahnen, die am längsten geöffnet haben. Bis zum 13.04.08 garantieren 21 Liftanlagen einen optimalen Winterausklang im Pulverschnee. Bis zum Saisonende gibt es für Kinder ein besonderes Paket: Kinder (geboren ab Jahrgang 1996) fahren in Begleitung ihrer Eltern (Ausweis unaufgefordert vorlegen) und ab Kauf eines 4-Tages-Skipasses im Skigebiet Alpbachtal (Alpbach, Reith & Kramsach) frei!

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Saisonstart auf echtem Schnee.
Tourismus
15.11.2016

Seefeld zeigt, wie man Schnee umweltfreundlich konserviert. Die Loipen sind bereits geöffnet 

Tourismus
15.11.2016

Erfreuliche Daten aus den Herkunfsmärkten lassen auf einen weiteren Rekordwinter hoffen 

Szene
28.09.2016

Ausklang des Standortdialogs Tourismus und Industrie zum diesjährigen Thema „Digitalisierung und Tourismus“ im Gasthof Jakober.

v.l.n.r.: Manfred Katzenschlager, Geschäftsführer WKÖ Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft; Josef Gruber, Vorstandsmitglied der Ski Welt Amadé und Geschäftsführer Großarler Bergbahnen GmbH & Co KG; Carsten Henning, Chefredakteur Hotelier TV; Petra Nocker-Schwarzenbacher, WKÖ Tourismusobfrau; Paul Unterweger, Vize-Präsident Industriellenvereinigung Tirol; Harald Mahrer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Tourismus
01.09.2016

Hochkarätiger Arbeitskreis im Rahmen der Standortdialoge, veranstaltet wie jedes Jahr von der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft und IV Tirol, tagte in Alpbach, um die Herausforderungen ...

Der scheidende (li.) und der neue Geschäftsführer: Peter Hausberger verlässt nach 32 Jahren das Unternehmen. Auf ihn folgt Reinhard Wieser(re.).
Tourismus
18.07.2016

Reinhard Wieser wurde von der Generalversammlung der Alpbacher Bergbahnen zum Geschäftsführer bestellt. 

Werbung