Direkt zum Inhalt

Ungarn am Millstättersee

30.05.2005

Über 100 ungarische Reisebüro-Fachleute tagen am Millstätter See
Die Außenstelle der Österreich Werbung Budapest/Ungarn veranstaltet für
Entscheidungsträger und Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseveranstaltern
jährlich eine Produktschulung in Österreich. Dieses Jahr ist es der Millstätter
See Tourismus GmbH gelungen, in Zusammenarbeit mit der Kärnten Werbung
diese Veranstaltung an den Millstätter See zu holen.
In der Zeit vom 2. – 4. Juni 2005 werden etwa 100 Reisebüroexpedienten aus
Ungarn und weitere aus der Slowakei, Slowenien und Kroatien, begleitet von
Vertretern der Österreich Werbung am Millstätter See erwartet.
Auch zahlreiche Reisejournalisten werden im Rahmen dieser Veranstaltung den
Millstätter See besuchen. Neben der Reisebüroschulung - bei welcher neben einer
detaillierten Präsentation aus Kärnten und vom Millstätter See, auch Vertreter aus
weiteren Bundesländern Präsentationen anbieten werden - wird den Teilnehmern
auch ein Rahmenprogramm rund um den Millstätter See geboten. Den Journalisten
und Reisebürovertretern wird vor Ort das vielfältige Angebot der Region Millstätter
See erlebbar gemacht.
Der ungarische Markt gewann in den letzten Jahren für Österreich und auch für den
Millstätter See eine hohe Bedeutung: Im Jahr 2003 war Österreich als Destination für
den ungarischen Reisegast eine absolute Ausnahme mit 15,7% Plus bei den
Ankünften und mit über eine Million Nächtigungen (+17,4%). Österreich ist weiterhin
unter den Top-Reisezielen der Magyaren gereiht. In Österreich ist außerdem der
Winter mit über 60% der Nächtigungen dominant.

Für den Millstätter See stehen folgende Facts:
Konnte vom Winter 02/03 auf 03/04 eine Steigerung der Nächtigungszahlen von Gästen aus Ungarn um ca. 16 % erzielt werden, war es vom Winter 03/04 auf 04/05 eine Steigerung von ca. 43 % (bei
insgesamt über 150.000 Gesamt-Nächtigungen von November 04 bis April 05). In
der Nationenstatistik sind die Ungarn im Winter am Millstätter See nach den Gästen
aus Deutschland und Österreich bereits an dritter Stelle noch vor den Italienern.
Dazu Frau Mag. Maria Wilhelm, Geschäftsführung der Millstätter See Tourismus
GmbH: „Das Winter-Produkt „Skisafari rund um den Millstätter See“ ist stark auf den
Reisebüromarkt ausgerichtet. So ist es für uns wichtig, dass wir mit der Ungarischen
Reisebüro-Akademie sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die
wichtigsten Reiseveranstalter aus einem sehr wichtigen Markt für den Millstätter See
können sich vor Ort von unserem Angebot überzeugen.“
Auch für die Sommersaison ist der Markt Ungarn von steigender Bedeutung: vom
Sommer 2003 auf 2004 ergab sich eine Steigerung von ungarischen Gästen am
Millstätter See um nahezu 25 %.
Infos: www.millstaettersee.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
18.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Werbung