Direkt zum Inhalt
Kurzzeit-Gastgeberin Annabel Loebell in ihrer Pop-up Bar

Ungewöhnlich designte Pop-Up Bar am Michaelerplatz

05.12.2018

Dunkel und elegant, dennoch cosy und warm: Maryam Yeganehfar erschafft ein Refugium für die Leichtigkeit des Seins in der Wiener Innenstadt. Nach dem temporären Restaurant für den Österreichischen EU-Ratsvorsitz auf 3.500 Quadratmetern im Austria Center Vienna im Juli 2018 präsentiert Yeganehfar mit „Annabel’s Vienna“ bereits ihr zweites Interior Design-Projekt innerhalb kürzester Zeit.
 

Die Bartheke im floralen Design mit dem dahinter liegendem Apothekerregal.
Gemütliche Sitzgelegenheit mit Vintage-Möbeln.

Mit „Annabel's Vienna“ erfüllt sich Namensgeberin und Host Annabel Loebell, im wirklichen Leben Geschäftsführerin der PR-Agentur Loebell Nordberg im Dezember 2018 für drei Wochen im Karl-Kraus-Saal im ehemaligen Café Griensteidl den Traum einer eigenen Bar. Event-Konzeptionistin Maryam Yeganehfar übersetzte den Slogan „classic drinks, perfect mood, good talks“ in ein aufsehenerregendes Interior-Design-Konzept.

Blumendekor und Weihnachtsgrüße

Wände und Decke sind in dunkles Blau getaucht, als Kontrastfarbe leuchtet ein kräftiges Dunkelorange auf Sitzbänken, Barhockern und an der Bar-Front mit detailgetreuen Hortensien-Bildern der Sorte Annabel von Yeganehfars Grafiker Ronald Talasz als Zitat an den Barnamen. Highlight aber ist das überdimensionale Vintage-Apotheker-Regal als Rückwand der Bar, mit einem Augenzwinkern vorweihnachtlich in Szene gesetzt, mit antiken Madonnen und weichem Kerzenlicht neben Gin-Flaschen und funkelnden Retro-Gläsern. Gleich daneben strahlt das goldfarbene DJ-Pult mit einem außergewöhnlichen floralen Arrangement von Doll's Blumen Wien aus Amaryllis, Rosen, Monstera, Eukalyptus, Rittersporn und vielem mehr.

Die Stehtische, schwarz und unauffällig, wurden eigens angefertigt, die Kombination aus neumodischen Samtpuffs und Vintage-Möbeln rundet das Gesamtkonzept ab. „Leere Räume zu gestalten ist mein Beruf, sie so herzurichten, dass sich der Gast wohlfühlt, das Ziel. Die Raumaufteilung bei Annabel’s Vienna war mir sofort klar: Die Bar musste ans Ende des Raumes und gestalterisch omnipräsent sein – wie ein Magnet, der die Gäste anzieht“, erklärt Maryam Yeganehfar, Geschäftsführerin von yamyam event production.

Die Pop-up-Bar im ehemaligen Café Griensteidl am Michaelerplatz in Wien ist bis 21. Dezember jeweils Montag bis Samstag von 17:00 Uhr bis 2:00 Uhr geöffnet.
 

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
23.08.2019

Die WertInvest baut ihr Hotel-Portfolio aus und übernimmt das 539 Zimmer-Haus an der Wienzeile.

Der Brauhof in der äußeren Mariahilfer Straße in Wien braut sein eigenes Bier im Haus und kooperiert eng mit der Kaltenhausener Spezialitäten Brauerei.
Gastronomie
22.08.2019

66 Zimmer, 120 Betten, eine Brauerei und ein starker Fokus auf die hauseigene Gastronomie: Das neu eröffnete Brauhotel in der äußeren Mariahilfer Straße ist europaweit einzigartig.

Wolfgang Krivanec und Noel Pusch
Gastronomie
14.08.2019

Sake ist das Nationalgetränk Japans. Schlicht aus Wasser und Reis hergestellt ist Reiswein eines der natürlichsten und reinsten Getränke der Welt – und wird seit Kurzem als exotischer Trend von ...

Tourismus
06.08.2019

Heftig debattiert wird in Berlin über einen Vorschlag der Grünen: Neben der Übernachtungssteuer sollen Touristen künftig auch eine Abgabe für den öffentlichen Verkehr zahlen. Eine Modellrechnung ...

Das Nachtleben einer Stadt ist ein bestimmender Faktor der soziokulturellen, wirtschaftlichen und urbanen Standortqualität.
Gastronomie
25.07.2019

4.300 Unternehmen, 24.000 Beschäftigte, 440 Millionen Euro Bruttowertschöpfung: Das Wiener Nachtleben wird ein immer wichtigerer Wirtschaftsfaktor.

Werbung