Direkt zum Inhalt
Kurzzeit-Gastgeberin Annabel Loebell in ihrer Pop-up Bar

Ungewöhnlich designte Pop-Up Bar am Michaelerplatz

05.12.2018

Dunkel und elegant, dennoch cosy und warm: Maryam Yeganehfar erschafft ein Refugium für die Leichtigkeit des Seins in der Wiener Innenstadt. Nach dem temporären Restaurant für den Österreichischen EU-Ratsvorsitz auf 3.500 Quadratmetern im Austria Center Vienna im Juli 2018 präsentiert Yeganehfar mit „Annabel’s Vienna“ bereits ihr zweites Interior Design-Projekt innerhalb kürzester Zeit.
 

Die Bartheke im floralen Design mit dem dahinter liegendem Apothekerregal.
Gemütliche Sitzgelegenheit mit Vintage-Möbeln.

Mit „Annabel's Vienna“ erfüllt sich Namensgeberin und Host Annabel Loebell, im wirklichen Leben Geschäftsführerin der PR-Agentur Loebell Nordberg im Dezember 2018 für drei Wochen im Karl-Kraus-Saal im ehemaligen Café Griensteidl den Traum einer eigenen Bar. Event-Konzeptionistin Maryam Yeganehfar übersetzte den Slogan „classic drinks, perfect mood, good talks“ in ein aufsehenerregendes Interior-Design-Konzept.

Blumendekor und Weihnachtsgrüße

Wände und Decke sind in dunkles Blau getaucht, als Kontrastfarbe leuchtet ein kräftiges Dunkelorange auf Sitzbänken, Barhockern und an der Bar-Front mit detailgetreuen Hortensien-Bildern der Sorte Annabel von Yeganehfars Grafiker Ronald Talasz als Zitat an den Barnamen. Highlight aber ist das überdimensionale Vintage-Apotheker-Regal als Rückwand der Bar, mit einem Augenzwinkern vorweihnachtlich in Szene gesetzt, mit antiken Madonnen und weichem Kerzenlicht neben Gin-Flaschen und funkelnden Retro-Gläsern. Gleich daneben strahlt das goldfarbene DJ-Pult mit einem außergewöhnlichen floralen Arrangement von Doll's Blumen Wien aus Amaryllis, Rosen, Monstera, Eukalyptus, Rittersporn und vielem mehr.

Die Stehtische, schwarz und unauffällig, wurden eigens angefertigt, die Kombination aus neumodischen Samtpuffs und Vintage-Möbeln rundet das Gesamtkonzept ab. „Leere Räume zu gestalten ist mein Beruf, sie so herzurichten, dass sich der Gast wohlfühlt, das Ziel. Die Raumaufteilung bei Annabel’s Vienna war mir sofort klar: Die Bar musste ans Ende des Raumes und gestalterisch omnipräsent sein – wie ein Magnet, der die Gäste anzieht“, erklärt Maryam Yeganehfar, Geschäftsführerin von yamyam event production.

Die Pop-up-Bar im ehemaligen Café Griensteidl am Michaelerplatz in Wien ist bis 21. Dezember jeweils Montag bis Samstag von 17:00 Uhr bis 2:00 Uhr geöffnet.
 

Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
05.02.2020

22 Teilnehmer an zehn Standorten werden ein Jahr lang in Theorie und Praxis gelehrt. Die AMS-Wien-Chefin meint: Gute Voraussetzungen für einen Jobeintritt in der Gastronomie.

Majd Bashour
Gastronomie
27.01.2020

Im Habibi & Hawara mit mittlerweile drei Restaurants in Wien lernen und arbeiten nicht nur viele Flüchtlinge, zwei von ihnen sind jetzt sogar Teilhaber geworden.

Hotellerie
22.01.2020

Mit einem Netto-Nächtigungsumsatz von 904.138.000 Euro und einem Wachstum von 14 % von Jänner bis November 2019 deutet alles darauf hin, dass das Gesamtjahr 2019 einen Umsatzrekord schafft, der – ...

So geht Recruiting heute: Die Marriott Hotels in Wien wollen zeigen, dass sie coole Arbeitgeber sind.
Hotellerie
14.01.2020

Einen nicht alltäglichen Weg schlagen die Marriott Hotels bei der Personalsuche ein: In der lockeren Atmosphäre eines Clubbings kann man Kontakte knüpfen - vom Abteilungsleiter bis zum GM. Der ...

Vor dem Badeschiff soll demnächst der Sommergarten stehen.
Gastronomie
08.01.2020

Im Rechtsstreit um neue Gastronomie-Projekte am Wiener Donaukanal gibt es eine Klärung. Einer der bisherigen Platzhirsche, Gerold Ecker, hat vor Gericht letztinstanzlich verloren. Damit werden ...

Werbung