Direkt zum Inhalt
Seerestaurant mit Marina

Unnötiges Gezerre um Seerestaurant Saag in Kärnten

29.08.2017

Keine Schließung zu befürchten, beruhigt Starkoch Hubert Wallner gegenüber „Falstaff“.

Hubert Wallner und Mitarbeiter
Speisen und Trinken mit Wörtherseeblick

Seit Jahren läuft ein Rechtstreit zwischen dem Hauptpächter der Liegenschaft Robert Glock und dem Grundstückseigner am Wörthersee, der landeseigenen Seeliegenschaftsgesellschaft (SIG). Jetzt ist der Streit eskaliert, als am Wochenende ein Immobilienserat für die 1,15 Hektar große Liegenschaft erschien, in der ein neuer Pächter gesucht wird. Chefkoch Hubert Wallner wusste davon nichts, Robert Glock sagte gegenüber der „Kleinen Zeitung“: „Wir haben hier einen über Kärnten hinaus beachteten Hotspot geschaffen und vom Land werden uns die Hackeln ins Kreuz gehauen.“

Die SIG argumentiert, der Pachtvertrag sei ausgelaufen und eine Neuausschreibung sei nötig. Glock sagt, er habe eine Option zur Verlängerung um weitere acht Jahre und die wolle er wahrnehmen.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Gastronomie
10.04.2019

Beim 22. Sterne-Cup der Köche von Champagne Laurent-Perrier und dem Tourismusverband Paznaun - Ischgl duellierte sich die internationale Kochelite am 7. und 8. April 2019 im Riesenslalom und ...

Gastronomie
03.04.2019

Juan Amador hat zum ersten mal drei Michelin-Sterne nach Österreich geholt. Ausgerechent Amador? Und nicht Heinz Reitbauer oder Silvio Nickol? Muss uns das bekümmern?

Werbung