Direkt zum Inhalt
Ein Tipp aus der ÖGZ-Redaktion: Das Weihnachtsalbum von Phil Spector.

Unpeinliche Weihnachts­alben

19.12.2017

Mariah Carey, Wham!, Chris Rea oder Band Aid. Sie wollen diese Weihnachtsliederinterpreten ihren Gästen nicht mehr zumuten? Die Lieblingsliste der Weihnachtsalben der ÖGZ-Redaktion verschafft Abhilfe!

Nils Landgren
Christmas With My Friends III 
In einer Kirche spielte der schwedische Jazzer dieses Album ein. Zu hören: Eigenkompositionen, eine Version von „Imagine“ und – natürlich – „Stille Nacht“!

Phil Spector
A Christmas Gift for You 
Der Produzent lud etwa The Ronettes oder The Crystals ein, amerikanische Weihnachtsklassiker (z. B. „Frosty The Snowman“) zu singen. Ein zeitloser Klassiker aus dem Jahr 1963! 

Sufjan Stevens
Silver and Gold 
58 Weihnachtssongs (viele Klassiker) in einer CD-Box. Mit dabei Gaststars wie 
Aaron und Bryce Dessner (The National) und Richard Reed Parry (Arcade Fire).

Bob Dylan
Christmas in the Heart 
Man glaubt es kaum: Diese Platte funktioniert. Dylan im Crooner-Modus. 

Lechner, Trabitsch & Betlehem Allstars 
Still
Eine in Österreich sesshafte Weltmusikkombo spielt die schönsten und beliebtesten Weihnachtslieder in Instrumentalversionen.

 

Werbung
Werbung