Direkt zum Inhalt

USA-Award für Tiroler CD-Produktion

03.08.2006

Das vom Tiroler Musikverlag Polyglobe Music Austria produzierte Album „Dewa Che“ der bekannten tibetischen Sängerin Dechen Shak-Dagsay wurde vom führenden amerikanischen Wellness-Magazin „Spirituality & Health“ zum Album des Jahres 2005 gewählt.

Die authentischen Mantra-CDs der bekannten tibetanischen Sängerin Dechen Shak-Dagsay werden seit 1999 in Österreich von Polyglobe Music Austria mit Sitz in Patsch bei Innsbruck produziert und von Österreich aus weltweit vertrieben (bisher über 60.000 Alben). Besonders am amerikanischen Markt erscheinen wöchentlich hunderte neue CDs in diesem Musikgenre, umso bemerkenswerter ist diese Auszeichnung für eine Produktion aus Österreich.

„Der Award in der Kategorie Mediation & Healing Music spiegelt den außergewöhnlichen Erfolg, den die Sängerin mit ihrer einzigartigen Stimme schon seit Jahren in Europa verzeichnet, nun auch in den USA wider“, freut sich Produzent Stefan Ackermann, Inhaber von Polyglobe Music Austria. Dechen Shak-Dagsay gastierte mit ihrem Mantra-Programm bereits in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Türkei, in Asien und den USA. Begleitet wird sie bei ihren Konzerten vom Schweizer Musiker, Jürg Zurmühle, Meister der Shakuhachi (Japanische Bambusflöte). Im Rahmen diverser Besuche des geistigen Oberhauptes der Tibeter, des Dalai Lama, in Europa trug die begabte Künstlerin im Jahr 2003 im Olympiastadion München und 2005 in Zürich vor tausenden Menschen ihre Mantras vor.

Neben dem aktuellen Album „Dewa Che - Universal healing power of tibetan mantras“ sind bei Polyglobe Music Austria bisher die Alben „Shi De“ und „Dcham Sem“ erschienen. Die CDs werden in den USA vom Polyglobe Music-Partner New Earth Records vertrieben. Im Herbst 2006 wird im Schweizer Fernsehen SRG eine 50-minütige Dokumentation über die Sängerin ausgestrahlt. Die Doku entstand an mehreren Drehorten in der Schweiz, in Tibet und Tirol. Bei Polyglobe Music Austria erscheinen heuer ein weiteres CD-Album und eine DVD-Serie dieser außergewöhnlichen Künstlerin.

Facts zu Polyglobe Music Austria:
Polylobe Music wurde 1989 von Stefan Ackermann gegründet. Der Komponist und Musiker ist spezialisiert auf die Produktion von Entspannungs- und Meditationsmusik für alle Altersstufen, Worldmusic, Tibet Music, sowie Ton- und Hörbücher. Das Tätigkeitsfeld von Polyglobe Music umfasst die Bereiche Musik- und Buchverlag, Musikproduktion, Videoproduktion, Tonstudio und DVD-Schnittstudio. Die hauseigenen Produkte werden über ein Netz von internationalen Partnern in 16 europäischen Ländern sowie in den USA und Australien im Fachhandel vertrieben. Polygobe Music Austria vertreibt weiters unter dem firmeneigenen Markennamen ACAMA erfolgreich Klanginstrumente (Klangschalen, Gongs und Spielzubehör) und bietet Kurse und Seminare für die Ausbildung zum Klangmassagetherapeut/in an. Polyglobe Music beschäftigt sieben Mitarbeiter und veröffentlicht pro Jahr 12 CD/DVD-Eigenproduktionen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bier und Schokolade sind immer eine  sehr spannende  Kombination.
Gastronomie
06.04.2021

Hopfenbitter und feinherb: Ob als „Food Pairing“-Event für Gäste oder raffiniertes Dessert – das gilt es zu beachten

Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.
Bier
06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der ...

Bier
06.04.2021

Ob beim Business-Lunch, als Durstlöscher zwischendurch oder mittlerweile sogar als ­ernst zu nehmender Foodpairing-Partner: Alkoholfreie Biere sind von Getränkekarten ebenso wenig wegzudenken wie ...

Bier
06.04.2021

Die 5. Österreichische Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier musste auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Hofübergabe im TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Franz Tschiderer als Obmann an.
Tourismus
02.04.2021

Lukas Heymich folgt auf Franz Tschiderer als Obmann des Tourismusverbandes.

Werbung