Direkt zum Inhalt

VELTINS neu im Sortiment der BRAU UNION ÖSTERREICH

12.11.2004

Das Premium-Pils aus dem Sauerland steht für Frische und Geschmack. Frisches VELTINS stellt eine weitere Bereicherung des Produktportfolios der BRAU UNION ÖSTERREICH dar. Durch den Abschluss einer strategischen Vertriebspartnerschaft ist VELTINS ab sofort in der Gastronomie erhältlich.

Dem Trend im Hinblick auf das wachsende Segment der internationalen Premium-Biere in Österreich Rechnung tragend, ist die BRAU UNION ÖSTERREICH mit der Brauerei C. & A. VELTINS, Meschede-Grevenstein, eine Vertriebspartnerschaft eingegangen. Dadurch ist diese in Deutschland überaus erfolgreiche und beliebte Bierspezialität von nun an seit Juli 2004 auch für die Gastronomiepartner der BRAU UNION ÖSTERREICH erhältlich. Anlässlich der Alles für den Gast fand am 8. November 2004 die Vertragsunterzeichnung zwischen BRAU UNION ÖSTERREICH AG, Herrn Vorst.Dir. Komm.-Rat Johann Sulzberger und der Brauerei C. & A. VELTINS, Herrn Geschäftsführer Dr. Volker Kuhl statt.

VELTINS überzeugt durch seinen milden, erfrischenden Geschmack - dafür werden ausschließlich Zutaten von höchster Qualität verwendet. Das weiche Quellwasser stammt aus sieben hauseigenen Quellen im Hochsauerland. Der hochwertige Aroma- und Bitterhopfen wird erntefrisch - und nicht als Extrakt - verarbeitet.

“Mit der Marke VELTINS ist ein Kooperationspartner gefunden worden, der seit vielen Jahren über ausgesprochene gastronomische Marktreputation verfügt. Wir sind der festen Überzeugung, auf diese Weise eine impulsstarke Marke zur sinnvollen und absatzforcierenden Sortimentsstärkung anbieten zu können“, so Dr. Hermann Blach, Leiter Geschäftsfeld Gastronomie der BRAU UNION ÖSTERREICH über das neue Premium-Pils im Produktportfolio.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

vlnr: Christoph Schmuck (Eigentümer Forsthofgut), die Rising Stars (Lehrlinge) Philip Nadhera (17 Jahre) und Omid Hassani (Lehrling 20 Jahre), Georg Pastuszyn (Eigentümer und GF Das Capri), Hans Peter Oberhuber (HR Leiter Forsthofgut)
Hotellerie
27.10.2020

Das Wiener Hotel Das Capri schickt drei Lehrlinge ins Forsthofgut nach Leogang, um dort trotz vorübergehender Schließung ihre Lehre fortsetzen zu können

Werbung