Direkt zum Inhalt

Veltliner Tour der Weinstrasse Weinviertel

24.05.2006

Würzig, fruchtig und mit einem kleinen „Pfefferl“ kommt erstmals die Weinstraße Weinviertel nach Wien. Um ihn den Wienern schmackhaft zu machen, den Grünen Veltliner, den Weinviertel DAC. Drei Tage lang, vom 2. bis 4. Juni, ist das Weinviertel zu Gast in der Wiener Innenstadt, mit einem Non-Stop-Programm, wie es weinviertlerischer nicht sein könnte.

Auf der Freyung präsentieren 35 Top Winzer und die Top Ausflugsziele der Region die Vielfalt des Westlichen Weinviertels in Österreichs Bundeshauptstadt.

Auch die passende „Küche“ kommt in die City. Gastronomen aus dem Weinviertel werden vor Ort Schmackhaftes und Passendes zum Wein zaubern. Und Lust auf einen Urlaub „vor der Haustür“ werden die mitgenommenen Prospekte machen. Die Weinviertler lassen sich jedenfalls nicht „lumpen“. Denn wenn sie in die große Stadt kommen, nehmen sie praktisch fast alles mit: Von der Blasmusik und Volkstanzgruppe über ein Schatzgräberfeld der Amethystwelt Maissau bis zum Original-Weinfass – selbstverständlich mit Weinviertel DAC Wein gefüllt. Natürlich ist auch eine „echte“ Königin mit dabei, nämlich die Niederösterreichische Weinkönigin Liane I. Und wie beim Retzer Weinlesefest fließt Wein aus dem Brunnen, nur eben auf der Freyung.

Unter der Marke Weinstraße Weinviertel, rund eine Autostunde von Wien entfernt, hat man 132 gut beschilderte Weinrouten „unter einen Hut“ gebracht. Die Region, vielen auch bekannt als Viertel unter dem Manhartsberg, zieht sich vom Pulkautal (Seefeld Kadolz, Hadres, Haugsdorf) über das Retzer Land mit dem Hauptort Retz bis Röschitz, Eggenburg und Ziersdorf .
Lust sollte man sich holen auf der Freyung, aber dann sollte man ins Weinviertel pilgern. Weit ist es ja nicht, und „kellerfrisch“ schmeckt er doch am besten, der Grüne Veltliner.

www.weinstrasse.co.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung