Direkt zum Inhalt

Veranstalter am Wort

23.07.2010

Wir setzen das Rauchverbot in den Hallen der Arena nun schon seit über eineinhalb Jahren durch, und für uns ist es ziemlich furchtbar.

Malus Oralek, Arena, Wien

Aufgrund unserer Größe auf der einen Seite, auf der anderen Seite aber auch, weil der Gesetzgeber von uns verlangt Exekutive zu sein, was wir natürlich nicht sind. Wir sollten bei zuwiderhandelnden Personen einschreiten, bei Problemen müssten wir anzeigen, wir dürfen die Personen nicht angreifen, müssen sie aber entfernen. Dabei ergeben sich Schwierigkeiten und Diskrepanzen, die der Gesetzgeber anscheinend überhaupt nicht bedacht hat.

Es gibt aber leider auch immer wieder viele Anzeigen, die regelmäßig passieren und von denen wir auch wissen, wer angezeigt hat. Fakt ist, dass wir trotz unserer Bemühungen mittlerweile vier Strafverfahren mit einer Strafandrohung von über 3.000 Euro am Hals haben. Mit dieser Situation sind wir wirklich unglücklich, da wir ohnehin durchgehen und rigoros die Leute auffordern, nicht zu rauchen. Aber wir haben halt keine Überwachungskameras, durch die man lückenlos sieht, ob sich jemand im letzten Winkel eine Zigarette ansteckt.

Wir haben sogar Zusatzpersonal angestellt, das speziell auf das Nichtrauchen achtet, da wir ja selbst daran interessiert sind, dass die Luft in unseren Hallen erträglich bleibt. Aber zu 100 Prozent ausschließen kann man es natürlich nicht. Und man darf auch nicht vergessen, dass uns auch die Anwälte für diverse Einsprüche Geld kosten.

Falls Sie sich betroffen fühlen, schicken Sie uns bitte ein E-Mail: gast@wirtschaftsverlag.at  oder ein Fax: 01/546 64-538

Malus Oralek

 

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Umsatzeinbußen beklagen viele Nachtlokale. Die internationale Erfahrung zeigt aber: Die Gäste kommen wieder.
Gastronomie
28.11.2019

Das erste Monat Rauchverbot: Weniger die Strafen, aber Umsatzeinbußen treffen die Betriebe. Was die Gastronomen stört, haben wir vom Obmann der Wiener Fachgruppe Gastronomie, Peter Dobcak, erfragt ...

Besonders Nachtlokale leiden momentan unter dem Rauchverbot
Gastronomie
22.11.2019

Drei Wochen nach Inkrafttreten des Rauchverbots in der Gastronomie fallen die Reaktionen unter den Wirten gemischt aus.

Gastronomie
06.11.2019

Ohne große Nebenwehen verlief die erste Woche des seit 1. November allgemein gültigen Rauchverbots in der Gastronomie.  Laut Wirtschaftskammer gab es an den ersten Tagen in der Nachtgastronomie ...

Altes Schild in Zügen im Salzkammergut
Gastronomie
30.10.2019

Ab 1. November gilt das allgemeine Rauchverbot in der Gastronomie. Nachdem der Verfassungsgerichtshof sämtliche Ausnahmen ausgeschlossen hat, müssen sich alle heimischen Betriebe daran halten. Wie ...

Gastronomie
03.10.2019

Wir haben die Leser und Leserinnen unserer Website gast.at gefragt, wie sie zum (voraussichtlichen) Rauchverbot in der Gastronomie ab November stehen. Das Ergebnis dieser – allerdings nicht ...

Werbung