Direkt zum Inhalt

Vergoldete Bio-Weine

20.01.2006

Auf der Nürnberger "Bio-Fach" - der Weltleitmesse für Bio-Produkte - werden alljährlich die weltbesten Bio-Weine prämiert. Mit mehr als 770 eingereichten Proben war alles vertreten, was weltweit Rang und Namen in der Bio-Weinbranche hat.

Werner und Angela Michlits gelang es diesmal gleich, insgesamt sieben
Medaillen nach Österreich zu holen, drei davon in Gold. Mit drei
gewonnenen Goldmedaillen zählt MEINKLANG damit neben Stellar Wines
aus Südafrika und dem deutschen Weingut Zähringer zu den weltbesten
Bio-Weingütern.

Und so beurteilte die Jury die "vergoldeten" MEINKLANG-Weine:

-MEINKLANG Zweigelt 2004

"Eine komplexe Nase von Beeren, Quitten, leicht würzig,
eingebunden in ein zart wärmendes Duftbild. Im Mund entwickelt sich
zur Weichheit der Tannine eine Fruchtnote von Waldbeeren, die in
einer unglaublichen Länge fast nicht mehr vergeht."

-MEINKLANG Blaufränkisch 2003

"Tiefes Kirschrot; fruchtig-kerniges Bukett von reifen, roten
Beeren, untermalt mit charmanter Würze und einem Hauch Paprika. Eine
mineralische Fülle im Einklang mit ausgewogener Frische rundet das
finessenreiche Gaumenspiel ab. Sanftes Tannin mit zartherbem Abgang."

-MEINKLANG Eiswein Weißburgunder 2003

"Ein goldfarbener Eiswein mit Aromen von gerösteten Mandeln und
kleinen roten Äpfeln, dazu würziger Eichenhonig und ein Hauch Ingwer.
Im Mund unglaublich dicht und cremig mit einer aromatischen Süße von
fruchtigem Karamel."

Michlits/MEINKLANG ist mit 50 ha Rebfläche Österreichs führendes

Bio-Weingut. Seit kurzem ist es auch Demeter-zertifiziert. Dabei wird
auf einen Mix aus bio-dynamischen Methoden und modernster Technik
gesetzt. Außerdem werden die Arbeiten im Weingarten und Keller auf
die Mond- und Gestirnskonstellationen abgestimmt. Einzigartig in der
österreichischen Weinlandschaft ist auch die neu eingestellte
Angus-Rinderherde. Diese gutmütigen Steppentiere sind nicht nur eine
Bereicherung für das Landschaftsbild im Seewinkel, sondern versorgen
auch gleich den eigenen Weingarten mit wertvollem Rindermist.

Infos: www.meinklang.at

Bezugsquellen:
Privatkunden: bundesweit im Bio-Fachhandel
Gastronomie: Fa. Morandell

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung