Direkt zum Inhalt

Verkehrsbüro feierte Galanacht des Reisens

17.10.2005

Im Rahmen der festlichen "Galanacht des Reisens" wurden am 13. Oktober 2005 im Austria Trend Parkhotel Schönbrunn die "Verkehrsbüro Travel Awards 2005" an die besten Reisepartner der Verkehrsbüro Group verliehen. Das Who is Who der Branche war vertreten. In neun unterschiedlichen Kategorien wurden die Besten der Branche ausgezeichnet.

Branchenevent der Extraklasse: Die "Verkehrsbüro Travel Awards"
präsentierten sich im neuen Design und Konzept als Nachfolgepreis des
Verkehrsbüro Reise Oscars. Insgesamt neun Awards wurden in
unterschiedlichen Kategorien an ausgezeichnete Branchenpartner im
Rahmen der exklusiven "Galanacht des Reisens" vom Vorstand und
Vertretern der Verkehrsbüro Group überreicht. "Mit der Verleihung der
Verkehrsbüro Travel Awards und dem festlichem Get-Together der
gesamten heimischen Tourismusbranche zeigen wir, welche Bedeutung wir
qualitativ hochwertigen Produkten und Dienstleistungen beimessen",
betonte Verkehrsbüro-Generaldirektor DI Hans Dieter Toth während
seiner Begrüßung.

"And the winner is...": Mehr als 650 Reisebüro-Experten von
Verkehrsbüro Reisen und RUEFA Reisen haben ihre persönlichen
Wertungen zu den Verkehrsbüro Travel Awards 2005 abgegeben, denn sie
kennen aufgrund der täglichen Zusammenarbeit die Verkehrsbüro
Reisepartner am besten. Mit Spannung wurde die Verleihung der
Verkehrsbüro Travel Awards 2005 erwartet. Als Gewinner in der
Kategorie "Bester Reisepartner Zusatzleistung" ging Holiday Autos
hervor, als "Bester Club" wurde Grecotel Mykonos Blu und als "Beste
Fluglinie" Austrian Airlines ausgezeichnet. Gleich mehrere Preise
konnte TUI Austria mit nach Hause nehmen - in den Kategorie "Beste
Werbung", "Bestes Beschwerdemanagement" und "Bestes Produkt". Und
auch Gulet Touristik hat so richtig abgeräumt - mit Preisen in den
Kategorien "Beste Buchungszentrale" und "Beste Agenturbetreuung"
sowie "Bester Reiseveranstalter".

Durch den Galaabend führte die charmante ORF-Moderatorin Carolyn
Aigner, eine fulminante Performance bot die Magna Racino Show, deren
Programm eigens für die "Galanacht des Reisens" adaptiert wurde. Die
aufstrebende Wiener Modedesignerin Ulrike Kogelmüller, die u.a.
dieser Tage bei der "Blickfang" im MAK mit ihrem Label ulliKo für
Aufsehen erregt, entwarf die Outfits der Hostessen. Das Team des
Austria Trend Parkhotel Schönbrunn verwöhnte mit Top-Kulinarik.

www.verkehrsbuero.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Rendering des Hotelkomplexes am Straubingerplatz. Der Hotelturm ist über dem Badeschloss gut zu erkennender Zankapfel.
Hotellerie
25.02.2021

Ein Münchner Investor revitalisiert den zuletzt mausetoten ehemaligen Stadtkern von Bad Gastein. Drei Hotels mit 150 Betten werden am Straubingerplatz hochgezogen. Die Architekten orientieren sich ...

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Am Hotellerie-Podium: Maria Theresa Pichler (Schüttkasten Geras), Susanne Kraus-Winkler (Fachverbandsobfrau, Loisium Wine&Spa Hotels), Moderator Alois Varner; nicht im Bild: Matthias Winkler, GF Hotel Sacher
Gastronomie
25.02.2021

Die Branche präsentierte sich am Öffnungsgipfel fest dazu entschlossen, aufsperren zu wollen. Nicht um jeden Preis - aber mit Maß und Ziel. Am besten aber ab Mitte März.

Hotellerie
25.02.2021

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet.

Werbung