Direkt zum Inhalt

Verkehrsbüro Kulinarik mit neuem Geschäftsführer

08.05.2006

Seit 2. Mai hat die Verkehrsbüro Kulinarik mit Günter Populorum einen neuen Geschäftsführer. Populorum wird in Zukunft gemeinsam mit Manfred Ronge die Geschäfte des stark expandierenden Gastronomiebereichs der Verkehrsbüro Group leiten.

Mit Günter Populorum (44) hat die Verkehrsbüro Group einen erfahrenen Finanz- und Personalexperten zum neuen Geschäftsführer der Verkehrsbüro Kulinarik bestellt. Populorum ist in seiner neuen Funktion für sämtliche betriebswirtschaftliche Agenden der Verkehrsbüro Kulinarik zuständig.

Der gebürtige Wiener, mit Wohnsitz im Burgenland, war zuletzt als Finance & Adminstration Manager bei Pioneer Hi-Bred, zuständig für Zentral- und Osteuropa tätig und zeichnete dort für das Controlling und Rechnungswesen sowie für Personal und Administration verantwortlich. Seine Freizeit verbringt der sportliche Vater dreier Kinder am liebsten beim Laufen, Schifahren, Fotografieren und vor dem Computer.

Neben den Geschäftsfeldern der Touristik und Hotellerie ist die Verkehrsbüro Group sehr erfolgreich im Bereich der Gastronomie tätig. Mit Club Menü Service zeichnet die Verkehrsbüro Kulinarik für die kulinarische Verpflegung von Schulen, Kindergärten, Betriebsrestaurants und Pensionistenheimen verantwortlich. Darüber hinaus zählen noch die bedeutende Salatproduktion Vitana, zahlreiche Cafés und Restaurants sowie der Event-Caterer CLUB.catering, der unter anderem bei der EU Ratspräsidentschaft das kulinarische Österreich präsentiert, zum Bereich der Verkehrsbüro Kulinarik.
Weitere Infos: www.vb-kulinarik.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung