Direkt zum Inhalt

Verkehrsbüro mit Umsatz- und Ergebnisrekord

17.06.2005

Es war ein spektakuläres Jahr für das Österreichische Verkehrsbüro: Nicht nur der erfolgreiche Erwerb der RUEFA Reisen AG und der Start wichtiger Projekte in Hotellerie und Gastronomie, sondern auch ein imposanter Geschäftsverlauf.
„Wir ziehen eine Bilanz, die sich in der Tat sehen lassen kann“, erklärte Verkehrsbüro-Generaldirektor Dieter Toth. Dabei ist in den Umsatzzahlen die RUEFA, die erst gegen Jahresende formal erworben wurde, noch gar nicht enthalten. Der Ausblick auf das heurige Geschäftsjahr lässt auf weitere Rekorde hoffen.

Das Österreichische Verkehrsbüro hat ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2004 abgeschlossen. In den drei Hauptgeschäftsfeldern – Touristik, Hotellerie und Gastronomie – wurden langfristige strategische Entscheidungen getroffen und umgesetzt. „Es wurde ja nicht nur der RUEFA-Kauf erfolgreich abgeschlossen, wir haben auch die Hotelprojekte in Wien und Innsbruck auf den Weg gebracht und den Bau der größten Frischküche Mitteleuropas und den Kauf der Happy Snack beschlossen“, betonte Toth. Auch als Arbeitgeber setzt das Verkehrsbüro als größtes Tourismusunternehmen des Landes deutliche Akzente:
2.900 Beschäftigte im Konzern, davon 360 Lehrlinge in den verschiedenen Sparten. Noch nicht enthalten sind hier die 420 RUEFA-Mitarbeiter, davon 40 Lehrlinge.

Auch die Zahlen stimmen: Der Ergebnissprung betrug in der AG 43 Prozent, im Konzern gar 68 Prozent, die Umsätze kletterten auf neue Rekordhöhen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung