Direkt zum Inhalt

Verkehrsbüro übernimmt RUEFA Reisen AG

02.11.2004

"Österreichische Lösung" im Tourismus: Ab 1. 11. 2004
übernimmt das Österreichische Verkehrsbüro die RUEFA Reisen AG zu 100
Prozent.

"Für das Verkehrsbüro ein wichtiger Schritt zu Absicherung
der Kernkompetenz in der Touristik, für beide Unternehmen eine
wichtige strategische Entscheidung für eine erfolgreiche Entwicklung
am heimischen Reisemarkt", erklärte Verkehrsbüro-Generaldirektor
Dieter Toth. "Mit dieser Entscheidung unterstreichen wir unseren
Glauben an eine weitere Renaissance der Reisebüros."

Mit der Übernahme der im Besitz der Bayerischen Landesbank
stehenden RUEFA baut das Österreichische Verkehrsbüro seine
Serviceleistungen und Angebote am heimischen Reisemarkt aus. RUEFA
Reisen (Reisen Urlaub Erholung Für Alle) betreibt derzeit mehr als 90
Filialen in allen neun Bundesländern sowie vier Business Travel
Center. Am Veranstaltersektor ist RUEFA mit 18 Katalogen präsent.
"Mit der Bündelung der Kräfte entstehen mehr Möglichkeiten für
zukunftsweisende Entwicklungen", betonte Toth.

RUEFA Reisen erzielte zuletzt mit 413 Mitarbeitern einen Umsatz
von 221 Mill. Euro. Zur RUEFA gehören auch der Reiseladen, das
Kärntner Reisebüro und Fox-Tours. Im Ausland ist RUEFA in der
Slowakei, Tschechien, Ungarn und Polen vertreten. Der
Vertragsabschluss erfolgte vorbehaltlich der Zustimmung durch den
Aufsichtsrat.

http://www.verkehrsbuero.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Monika und Herbert Karer: Sie ist die Küchenchefin, er leitet den Service.
Gastronomie
29.10.2020

Serie Mein Wirtshaus: Herbert Karer ist Obmann des Vereins Innwirtler, einer Gemeinschaft von regional engagierten Wirten im oberen Innviertel. Einer ländlichen Region, die auch mit Corona vom ...

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

Werbung