Direkt zum Inhalt

Verkehrsbüro übernimmt RUEFA Reisen AG

02.11.2004

"Österreichische Lösung" im Tourismus: Ab 1. 11. 2004
übernimmt das Österreichische Verkehrsbüro die RUEFA Reisen AG zu 100
Prozent.

"Für das Verkehrsbüro ein wichtiger Schritt zu Absicherung
der Kernkompetenz in der Touristik, für beide Unternehmen eine
wichtige strategische Entscheidung für eine erfolgreiche Entwicklung
am heimischen Reisemarkt", erklärte Verkehrsbüro-Generaldirektor
Dieter Toth. "Mit dieser Entscheidung unterstreichen wir unseren
Glauben an eine weitere Renaissance der Reisebüros."

Mit der Übernahme der im Besitz der Bayerischen Landesbank
stehenden RUEFA baut das Österreichische Verkehrsbüro seine
Serviceleistungen und Angebote am heimischen Reisemarkt aus. RUEFA
Reisen (Reisen Urlaub Erholung Für Alle) betreibt derzeit mehr als 90
Filialen in allen neun Bundesländern sowie vier Business Travel
Center. Am Veranstaltersektor ist RUEFA mit 18 Katalogen präsent.
"Mit der Bündelung der Kräfte entstehen mehr Möglichkeiten für
zukunftsweisende Entwicklungen", betonte Toth.

RUEFA Reisen erzielte zuletzt mit 413 Mitarbeitern einen Umsatz
von 221 Mill. Euro. Zur RUEFA gehören auch der Reiseladen, das
Kärntner Reisebüro und Fox-Tours. Im Ausland ist RUEFA in der
Slowakei, Tschechien, Ungarn und Polen vertreten. Der
Vertragsabschluss erfolgte vorbehaltlich der Zustimmung durch den
Aufsichtsrat.

http://www.verkehrsbuero.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gewinner Julian Kunz (Mitte) mit Hannes Wieser, GF Froneri Austria (rechts) und Gastronom Ossi Schellmann.
Gastronomie
13.08.2020

Der Nachwuchskoch von „Mein Schiff“ überzeugte die Jury mit seiner Kreation „Kuba Loco“.

Lukas Tauber geht mit seiner Marke nun auch nach Oberösterreich. Franchisenehmer in der PlusCity ist Dario Pejic.
Gastronomie
13.08.2020

Am 20. August eröffnet auf 700m² in der Linzer PlusCity die bisher größte "Filiale" der Burgerkette.

Gastronomie
30.07.2020

Die ÖGZ hat in einigen aktuellen Büchern geschmökert. Drei Lese-Tipps.

 

Die Nachtlokale wären bereit für den Restart. 25 Prozent halten derzeit noch bewusst geschlossen.
Gastronomie
30.07.2020

Eigentlich war der Plan von Clubs, Discos und Bars: Öffnung im August. Derzeit ist davon keine Rede. Jedes sechste Unternehmen ist quasi schon insolvent.

Zarte Blüten, grüne Kräuter und grobes Salz sorgen für den letzten Twist: Klick!
Gastronomie
30.07.2020

Man muss kein professioneller Fotograf sein oder das teuerste Equipment haben, um Speisen in Szene zu setzen. Ob für die Speisekarte, die Homepage oder Social Media: Sieben Tricks für bessere Food ...

Werbung