Direkt zum Inhalt

Verrückte Übernachtungsmöglichkeiten in etwas anderen Hotels

07.08.2006

Tapetenwechsel im Urlaub tut gut. Damit man jedoch nicht in Gefahr gerät, im Standard-.Hotelzimmerbett die gleiche Tapete anstarren zu müssen wie daheim, hat sich der ARBÖ gemeinsam mit dem ARCD (Auto- und Reiseclub Deutschland) auf die Suche nach verrückten Hotels gemacht.

Das verkehrte Hotel:
Das "Propeller Island City Lodge" in Berlin bietet die Möglichkeit, in Zimmern mit schiefen Wänden oder in surrealen Räumen mit auf dem Kopf stehenden Möbeln zu übernachten. So steht zum Beispiel im Gnome Room in jeder Ecke ein Gartenzwerg, im Castle-Room, ist das Bett eine verschachtelte Burg. Tel. 030/8919016 (8 bis 12 Uhr), www.propeller-island.de.

Übernachten im Eis:
Das Iglu-Hotel am Zugspitzgletscher verfügt über 50 Iglu-Betten, inklusive drei Romantik-Suites. Ähnliche Igludörfer gibt es auch in der Schweiz. Infos und Reservierung für alle Iglu-Dörfer unter Tel. 0041/81/8622211, www.iglu-dorf.com.

Urlaub hinter Gittern In Petershagen (Niedersachsen) kann man in Sträflingskleidung in annähernd im Originalzustand erhaltenen Gefängniszellen die Nacht verbringen. Tel. 05707/800120.

Zimmer hinter schwedischen Gardinen gibt es natürlich auch in Schweden. Im Kronohäktet Hotell, Schwedens berühmtestem ehemaligen Zuchthaus auf der Halbinsel Langholmen, gibt es statt Wasser und Brot Gourmet-Qualität. Besonderer Gag: Frühsport im Gefängnishof- im gestreiften Häfn-Outfit. Tel: 0046/866805-0

Erste oder zweite Klasse:
Im Wolkensteiner Zughotel übernachten die Gäste in ausrangierten Schlafwagen. Tel. 037369/ 5821, www.wolkensteiner-zughotel.de.

Eine Nacht im Bauwagen, im Kornfeld oder im Indianertipi bietet der Schweizer Verein "Wasser und Brot" Tel. 0041/ 81/6812340, www.wasserundbrot.ch.

Für Übernachtungsgäste, die nicht gleich seekrank werden, gibt es auf Rügen schwimmende Ferienhäuser. Tel. 038301/ 8090, www.im-jaich.de.

Deutschlands erstes BaumhaushoteI gibt es auf der Kulturinsel Einsiedel, in Sachsen. Übernachten in zehn Metern Höhe und Blick über das Neißetal. Tel. 035891/4910, www.kulturinsel.de.

Eine Nacht im Führungshaus des Hafenkrans, im Leuchtturm oder Rettungsboot ist auch nich ohne. Möglich ist das in Harlingen/Niederlande. Tel. 0031/515/540550, www.havenkraan.nl.

Aber auch Österreich hat ein Herz für Abenteurer. Zimmer im Weinfass gibt es bei Familie Kraus in Österreich (members.aon.at/kraus-wein/fass.htm, Tel. 0043/ 2945/2360)

In einem Himmelbett 160 Meter über dem Erdboden kann man am Wiener Donauturm eine romantische Nacht verbringen. Geschützt durch die verglaste Terrasse hat man freien Blick auf den Sternenhimmel. www.donauturm.at Tel: +43 (1) 263 35 72

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Prost! Die ersten drei Lockdowns hat das Team von Joe‘s Pub gut überstanden: Daniel Ruiner, Simon Schmiedl, Oliver Ruiner, Andrea und  Christian Ruiner.
Gastronomie
02.12.2021

Pizza statt Gulasch mit Knödel. Joe`s Pub in Neusiedl am See ist ein Treffpunkt unterschiedlicher Lebenswelten. Und ein Mutmacher im Lockdown mit familiärem Zusammenhalt.

Gastronomie
02.12.2021

Man muss keinen Club betreiben, um mit Dealern Bekanntschaft zu schließen. Wir haben uns umgehört, wie man als Gastronom mit unliebsamen Besuchern umgeht.

Martin Ho: „Wir verfolgen eine klare Anti-Drogen-Politik.“
Gastronomie
02.12.2021

Im ÖGZ-Exklusivinterview nimmt Szenegastronom Martin Ho zu den Drogenvorwürfen in seinen Lokalen Stellung. Plus: Was Sie tun können, wenn Dealer in Ihrem Betrieb aufkreuzen.

 

Die Regierung will erst nächste Woche entscheiden, wie es weitergeht.
Gastronomie
02.12.2021

Lockdown: Der Wirtschaftskammer-Chef macht Druck und drängt auf eine Öffnung für alle Branchen. 

Gäste bleiben aus, die Gastronomie in Deutschland bekommt die Angst vieler Gäste zu spüren.
Gastronomie
02.12.2021

Die Corona-Neuinfektionen schießen hoch, immer mehr Deutsche verzichten auf den Restaurantbesuch - auch ohne Lockdown.

Werbung