Direkt zum Inhalt

VI zieht sich aus Kitzbühel zurück

01.06.2011

Wien/Jochberg. Die Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG zieht sich mit 31. Juli 2011 aus dem Management für das 5-Sterne Hotel Royal Spa Kitzbühel zurück. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt der operative Hotelbetrieb unverändert aufrecht. Das Haus soll ab der Wintersaison von Kempinski Hotels gemanagt werden.

Kempinski übernimmt das Management des Hotels Royal Spa Kitzbühel

Die Eigentümer planen eine Neuausrichtung des Hauses, die auch die im Hotel bestehenden Apartments zur Vermietung miteinbezieht. Daher haben sie sich gemäß dieser Vorstellung für einen neuen Manager entschieden. An diesen wird in den kommenden Wochen seitens der VI die professionelle Übergabe des Hotelbetriebes erfolgen. CEO Dr. Thomas Aistleitner zum Ausstieg: „Diese Entscheidung ist in Abstimmung mit allen Beteiligten ohne wechselseitige Verstimmungen erfolgt. Die VI widmet sich weiterhin ihrem in Zentral- und Osteuropa aufgebauten Kerngeschäft, den Stadt- und Geschäftshotels.“

Ein weiteres Haus für Kempinski Hotels
Ab der Wintersaison 2011/2012 soll Kempinski Hotels das Management des Hauses übernnehmen. Eine entsprechende  Absichtserklärung wurde jetzt mit der PORR Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH sowie der Ambo GesmbH, den Eigentümern des in den Kitzbüheler Alpen gelegenen Fünf-Sterne-Hotels, in Jochberg  vereinbart. Die Managementverträge sollen noch im Juni finalisiert werden.  „Wir freuen uns sehr, auch für dieses Projekt Kempinski gewonnen zu haben. Die Zusammenarbeit mit diesem überaus erfahrenen Hotelpartner hat sich bereits in Wien mit dem Projekt Palais Hansen Kempinski Vienna mehr als bewährt. Wir hoffen, die endgültigen Managementverträge in Kürze abschließend unterzeichnen zu können“, erläutern der Vorstandsvorsitzende der Allgemeinen Baugesellschaft – A. PORR AG, Karl-Heinz Strauss, und der zuständige Geschäftsführer der PORR Solutions, Friedrich Gruber.

Neueröffnung Anfang Dezember geplant
Das im Dezember 2009 eröffnete und derzeit unter dem Namen Royal Spa Kitzbühel bekannte "Leading Hotel of the World" in Jochberg, nur wenige Minuten vom mondänen Kitzbühel entfernt, verfügt über 144 großzügige Zimmer und Suiten mit Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Anfang August soll das Hotel zunächst geschlossen werden, um das Interieur und die Ausstattung des hochwertigen Hauses an die Kempinski-Standards anzupassen. Es ist geplant, das Hotel pünktlich zum Beginn der Wintersaison am 7. Dezember 2011 unter dem Management von Kempinski und mit neuer Positionierung, die sich auch im Design und einem neuen Namen widerspiegeln wird, wieder zu eröffnen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Eines der Legenden-Zimmer ist dem Arbeiterdichter Alfons Petzold („Das rauhe Leben“) gewidmet, der ab 1920 in Kitzbühel lebte.
Hotellerie
05.03.2015

Das Sporthotel Reisch hat seine Zimmer erneuert. Jedes ist einer Kitzbüheler Legende gewidmet

Hotellerie
22.01.2015

So viel Teilnehmer (knapp 600) kamen noch nie. Die Stimmung in Kitzbühel war prächtig. Nicht alle haben gejammert. Man konnte Kraft schöpfen für ein herausforderndes Jahr.

ÖHV-Vizepräsident Walter Veit und zwei der Absolventinnen
Hotellerie
05.06.2014

Die Abteilungsleiter-Akademie des Österreichischen Hotellerie Verbands (ÖHV) konnte Ende Mai 25 erfolgreiche Absolventen verabschieden.

Im Rahmen der ITB in Berlin vereinbarten Kitzbühels Tourismus-Präsidentin Signe Reisch, Kitzbühels TVB-Direktor Gerhard Walter (rechts) und Sion Rapson, Direktor der World Travel Awards (links), die mehrjährige Kooperation für den World Ski Award.
Tourismus
11.03.2014

Berlin/Tirol. Der World Ski Award, der voriges Jahr seine Premiere in Kitzbühel feierte, hat nun für die nächsten Jahre seine fixe Heimat in der mondänen Gamsstadt gefunden. Besiegelt wurde die ...

Unter den Ehrengäste des Abends war auch Skilegende Stephan Eberharter (Bild mitte)
Tourismus
21.11.2013

Kitzbühel. Im Tiroler Traditionsskiort Kitzbühel wurde zum ersten Mal der World Ski Award, das Pendant des World Travel Awards, vergeben. Gastgeber war das A-ROSA Kitzbühel, das in der Kategorie " ...

Werbung