Direkt zum Inhalt

Viele Wirtshäuser in Verlustzone

14.06.2018

In der österreichischen Gastronomie wird zu wenig Geld verdient. Laut einer Analyse der KMU Forschung Austria befanden sich 2013/14 rund 52 Prozent der untersuchten Gasthäuser in der Verlustzone.

42 Prozent der Wirtshäuser wiesen eine negative Eigenkapitalquote auf. Der Branchenschnitt liegt laut KMU-Forschung bei 17 Prozent. „Diese Werte sind schockierend“, sagt Thomas Mayr-Stockinger, Fachgruppenobmann der Gastronomie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Zudem sei im Betrachtungszeitraum 2010/2011 bis 2012/2013 der Personalkosten-Anteil von 36,2 auf 37,4 Prozent der Betriebsleistung angestiegen.
Vor allem in ländlichen Regionen werde es immer schwieriger, das Landgasthaus am Leben zu erhalten. Neben der geringen Rentabilität, die vielfach Bremsklotz bei einer Betriebsübergabe sei, werde es immer schwieriger, überhaupt Serviceleistungen aufrechtzuerhalten, weil es an Personal mangle. „Für mich ist es unverständlich, dass wir es bei 3.200 Arbeitslosen in Oberösterreich, die bereits einmal in der Gastronomie tätig waren, nicht schaffen, die knapp 1.700 gemeldeten offenen Stellen zu besetzen.“ Dabei wäre die Stimmung in der Gastronomie und Hotellerie derzeit eigentlich positiv. „Petrus meint’s gut mit uns. Die Frequenz und die Umsätze passen an den vielen Schönwettertagen.“
Da die Gäste hohe Servicequalität erwarten, reiche es nicht, kurzfristig Hilfskräfte einzusetzen. „Wir brauchen Fachkräfte. Die Betriebe müssen um Mitarbeiter werben, indem sie sich eine attraktive Arbeitgebermarke aufbauen“, sagt Mayr-Stockinger. 

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Nichts geht mehr auf der Website von Daily Deal
Gastronomie
09.10.2019

Daily Deal ist pleite und viele Restaurants beißen in den sauren Apfel .  

Gastronomie
07.10.2019

In der aktuellen Ausgabe des Restaurantguides gab es an der Spitze keine großen Überraschungen. Spannender ist da schon die Liste der Auf- und Absteiger.

Gastronomie
07.10.2019

Die Gastromesse „Selezione Italia 18“ mit über 200 Weinen und Spezialitäten von 42 italienischen Produzenten kommt am 17. Oktober nach Wien. 

Die einzelnen Proben wurden vorab nummeriert, anschließend verkostet und schließlich von der Expertin bewertet.
Gastronomie
26.09.2019

Topfen ist Everybody’s Darling. Kein Kaffeesieder, kein Gastwirt, der nicht das eine oder andere süße Topfenprodukt auf der Karte stehen hat. Wir haben uns durch zehn TK-Fertigprodukte gekostet – ...

Gastronomie
26.09.2019

Den zehnten Geburtstag feiert der C&C-Markt in Wien-Penzing am 15. Oktober mit Käse- und Antipasti-Buffet sowie Weinverkostung.

Werbung