Direkt zum Inhalt

Vienna Convention Bureau wurde "vergoldet"

21.02.2008

Als weltweit bestes Convention Bureau außerhalb Großbritanniens wurde das Kongressbüro des WienTourismus von den internationalen Lesern der führenden britischen Kongress-Fachzeitschrift "Meeting & Incentive Travel" (M&IT) mit dem Gold Award ausgezeichnet.

"M&IT" (Auflage 17.000) wird weltweit gelesen, und zwar vor allem von potenziellen Kunden für Kongressdestinationen – Kongressveranstalter wie internationale Assoziationen und Entscheidungsträger großer Firmen, sowie Business-Agenturen. „Dass die Wahl dieser Leserschaft für den Top-Preis auf Wien gefallen ist“, ist laut Christian Mutschlechner, Leiter des Vienna Convention Bureau im WienTourismus „nicht nur eine enorme Motivation für das Team des Vienna Convention Bureau, sondern auch für alle Anbieter in der Kongressdestination Wien, und vor allem ist eine solche Anerkennung durch Kunden eine starke Weiterempfehlung, die im internationalen Kongressgeschäft nicht ohne Wirkung bleibt."

Der silberne Award ging an das Schweizer Convention und Incentive Bureau, der bronzene an das Hongkong Tourism Board. Die Auszeichnungen wurden in London bei einem Galaabend unter Beisein und Patronanz von Prinzessin Anne überreicht. Für das Vienna Convention Bureau nahm Verena Jandak, Kongress-Marktmanagerin für Großbritannien im WienTourismus, den Preis aus den Händen des Laudators Paul Kennedy, CEO von Reed Travel Exhibitions, entgegen.

Vienna Convention Bureau wurde "vergoldet" Die über die ganzen Globus gestreuten Leser der britischen Kongress-Fachzeitschrift "Meeting & Incentive Travel" zeichneten das Kongressbüro des WienTourismus als weltbestes Convention Bureau außerhalb Großbritanniens mit dem Gold Award aus. Verena Jandak, Kongress-Marktmanagerin für Großbritannien im Vienna Convention Bureau (2.v.r.), nahm in London den Preis aus den Händen des Laudators Paul Kennedy, CEO von Reed Travel Exhibitions, entgegen. Über Silber und Bronze freuten sich die Kolleginnen vom Schweizer Convention und Incentive Bureau und dem Hongkong Tourism Board.

www.wien.info

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Werbung