Direkt zum Inhalt

Vienna International feiert 35. Hoteleröffnung

03.04.2009

Nach 20-monatiger Bauzeit eröffnet die Vienna International Hotelmanagement AG heute ihr 35. Hotel: das 4-Sterne Pannonia Tower Hotel in Parndorf. Errichtet wurde das 47 Meter hohe Hotelgebäude durch die Architekten Cserni & Paugger Ziviltechniker GmbH. Die offiziellen Feierlichkeiten finden im Beisein von Landeshauptmann Hans Niessl statt.

Außenansicht Pannonia Tower Hotel

Das direkt neben dem Designer Outlet in Parndorf mit Baukosten von 16 Millionen Euro errichtete Hotelgebäude erstreckt sich über eine Fläche von 8.200 Quadratmetern. Auf diesem Grundstück haben die in der Steiermark ansässigen Architekten Cserni & Paugger ein Businesshotel mit hohem Anspruch an modernes und stilvolles Design errichtet. Mit dem Hotelmanagement wurde die Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG beauftragt. Architekt DI Erich Paugger zum Abschluss des ersten gemeinsamen Hotelprojektes: "Trotz der aktuell sehr schwierigen Wirtschaftslage, die wir heute zum Zeitpunkt der Hoteleröffnung vorfinden, blicken wir optimistisch in die Zukunft. Dies vor allem dadurch, dass aufgrund der in den vergangenen Jahren angesiedelten Unternehmen in nächster Nähe zum Hotel, der Bedarf nach weiteren Betten und Seminarmöglichkeiten gegeben ist."

Beeindruckende Aussicht

Mit einer Gebäudehöhe von 47 Metern, entstanden auf den insgesamt 16. Stockwerken bis zum Dachausstieg 118 Zimmer sowie eine 460 Quadratmeter große Konferenzfläche. Bis zu 220 Personen finden in diesen sechs Veranstaltungsräumen Platz. "Das Highlight des Pannonia Tower Hotels ist die Tower Lounge. Von dieser können unsere Gäste einen Ausblick weit über die Pannonische Tiefebene bis hin zum Neusiedler See genießen", zeigt sich Rudolf Tucek beeindruckt von seinem jüngsten Hotel, der zugleich die Bedeutung der Gebäudehöhe betont.

Darüber hinaus lassen die ‚Lady-Rooms' im 10. Obergeschoss mit Modemagazinen, DVD-Blockbuster und ausgewählten Kosmetikprodukten, die Damenherzen höher schlagen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen das à-la-carte Restaurant ‚Ventus', in dem sich exzellent speisen lässt, sowie Sauna und Infrarotkabine.

Die Lage: verkehrsgünstig an der Achse zwischen Wien und Bratislava

Das 4-Sterne Pannonia Tower Hotel liegt an der stark frequentierten Autobahn zwischen Wien und Bratislava in nächster Nähe zum Designer Outlet sowie zum Business Park Neusiedl. Ein weiteres großes Plus sind die zwei internationalen Flughäfen Wien und Bratislava sowie das Naherholungsgebiet Neusiedlersee-Seewinkel, die das Hotel für Geschäftsreisende als auch für Touristen gleichermaßen attraktiv erscheinen lassen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung