Direkt zum Inhalt

Vier neue Restaurants mit Michelin Sternen ausgezeichnet

23.11.2005

Der traditionsreiche Hotel- und Restaurantführer kommt am 24. November in der neu­überarbeiteten Auflage 2006 für 28,70 Euro in den öster­reichischen Buchhandel. Der Guide Michelin Öster­reich 2006 listet 2.245 empfehlenswerte Adressen in allen Komfort- und Preiskategorien.

Darunter be­finden sich 53 Betriebe, die mit einem oder zwei Michelin Sternen aus­gezeichnet wurden. Auf ins­gesamt 645 Seiten empfiehlt der Hotel- und Restaurant­führer nicht nur Adressen der Spitzen­gastro­nomie, sondern auch Häuser, deren Angebot auf den kleineren Geld­beutel zu­geschnitten ist.

Erstmals führt der Guide Michelin in der neuen Kategorie
"Hoffnungsträger" Restaurants auf, die bei weiter­hin konstant hoher
Küchenleistung darauf hoffen können, in Zukunft mit einem Michelin
Stern aus­gezeichnet zu werden oder in die nächst höhere
Sterne-Kategorie aufzurücken. Die Liste der "Hoff­nungs­träger"
umfasst vier bislang stern­lose Häuser sowie zwei Adressen mit einem
Stern.

Der neue Guide Michelin empfiehlt neben gehobenen Häusern auch
Einrichtungen, die gute Qualität zu mo­dera­ten Preisen bieten. Das
Prädikat "Bib Hotel" zeichnet Häuser aus, in denen man gut und
preis­wert über­nachten kann. Die Aus­zeichnung "Bib Gourmand"
em­pfiehlt Restaurants, die sorgfältige Küchen­leistung zu günstigen
Preisen anbieten. Insgesamt listet der neue Michelin-Führer 138
Restaurants mit einem "Bib Gourmand" und 88 Hotels mit einem "Bib
Hotel".

Neu mit einem Stern ausgezeichnet wurden:

NÖ Jeitler Bromberg
NÖ Mörwald Kloster Und Krems/Donau
OÖ Waldschänke Grieskirchen
Vlbg. Deuring Schlössle Bregenz

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Werbung