Direkt zum Inhalt

Vierter Stern für Familienhotel Lagant

01.07.2008

Nach gut einem Jahr Vorbereitung erhielt das Familienhotel Lagant in Brand nun den vierten Stern.

Alle 73 Zimmer und Bäder wurden komplett renoviert

Insgesamt wurden 1,4 Millionen Euro investiert, wobei alle 73 Zimmer und Bäder einer kompletten Renovierung unterzogen wurden. Die Erneuerungen und Verbesserungen, die das Familienhotel Lagant in den letzten beiden Jahren erfahren hat, sind nun auch von offizieller Stelle gewürdigt und bestätigt worden. Die Klassifizierungskommission, Vertreter der Wirtschaftskammer Vorarlberg sowie der heimischen Hotellerie, zeigten sich begeistert vom außerordentlichen Gesamterscheinungsbild des Hotels.

Intensive Vorbereitung

Seit einem Jahr bereitete man sich intensiv auf die Klassifizierung vor. Die Voraussetzungen für eine 4-Sterne Klassifizierung sind vielfältig. Notwendig ist eine erstklassige Ausstattung, das heißt großzügige Raumflächen mit qualitativ hochwertiger, zeitgemäßer Ausstattung sowie ein umfangreiches betriebliches Angebot (z.B. Wellness, Sport, Gastronomie). Neben dem Interieur wird aber auch ein hohes Dienstleistungsniveau erwartet. „Hier hieß es, die Mitarbeiter in die richtige Richtung zu lenken und ein Qualitätsdenken zu initiieren", erklärt Hoteldirektorin Nicole Fröwis. „Alle Mitarbeiter waren unglaublich engagiert und sind nun stolz auf den vierten Stern."

Familienurlaub so wie er sein sollte

Mit der Initiative „fam - mehr familie, mehr urlaub" geht das Hotel Lagant im Bereich der Familienhotels neue Wege. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der Familie als Einheit sowie jedes Einzelnen. Klassischen Stressmomenten junger Familien wie Schlafmangel, Hektik beim Frühstück, zu wenig echte Erlebnisse als Familie werden Angebote wie Ausschlafservice, Kinderfrühstücksbuffet und Eltern-Kind-Erlebnisse entgegengesetzt. Bei dem Kinderbetreuungsprogramm selbst orientiert sich das Hotel an den elementaren Bedürfnissen der Kinder. Spielkameraden, die Natur mit allen Sinnen erfahren, echte Tiere zum Anfassen und der natürliche Bewegungsdrang der Kinder stehen im Mittelpunkt. Die Kinderbetreuung wurde 2005 mit dem Innovationspreis des Vorarlberger Landestourismus ausgezeichnet. „Für die Gäste bedeuten die vier Sterne sowie unsere fam-Philosophie: stressfreier, naturverbundener Urlaub mit der Familie auf garantiert hohem Niveau", bestätigt Hoteleigentümer Hubert Schwärzler.

Internet: www.lagant.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Rendering des Hotelkomplexes am Straubingerplatz. Der Hotelturm ist über dem Badeschloss gut zu erkennender Zankapfel.
Hotellerie
25.02.2021

Ein Münchner Investor revitalisiert den zuletzt mausetoten ehemaligen Stadtkern von Bad Gastein. Drei Hotels mit 150 Betten werden am Straubingerplatz hochgezogen. Die Architekten orientieren sich ...

Die Lust aufs Aufmachen ist in der Branche riesig.
Tourismus
19.02.2021

Ein Gipfel von Bundeskanzler Kurz mit Gastro und Hotellerie hat gute Absichten als Ergebnis. Es könne bereits im März geöffnet werden, heißt es nun. Das große Aber dabei: DIe Infektionszahlen ...

Hotellerie
01.02.2021

Die Hotelgruppe Hyatt will weltweit die Hotels für Homeoffice-Suchende öffnen. Allerdings nur für Topkunden.  

Machen Hotels dir Tür für ihre Gäste auf? Das Problem spielt sich im Promillebereich ab.
Hotellerie
28.01.2021

Berichte über Hoteliers, die illegalerweise Zimmer im Lockdown vermieten erhitzen die Gemüter. Sie sind schlecht für unser aller Image. Aber es sind Einzelfälle, die fast ausschließlich im ...

Mehr Direktbuchungen? Die Gäste sollen überzeugt werden.
Hotellerie
14.10.2020

In der Krise wenden sich einige Hotels von der engen Kooperation mit booking.com und Co ab. Die Hotrec lässt darum ihre Direktbuchungs-Kampagne wieder aufleben und bietet Hotels (teils gratis) ...

Werbung