Direkt zum Inhalt
Eröffneten offiziell den neuen Markt (v. l.): Bernadette Seiler (Marktleitung Villach), Georg Pfeiffer (Aufsichtsratsvorsitzender Pfeiffer Gruppe), Moderator Uwe Wenders, Martin Petritsch (Standortgeschäfstleitung Villach), Bgm. Helmut Manzenreiter, Thomas Panholzer (Geschäftsführung C+C Pfeiffer Villach), Uwe Scheuch (Landeshauptmann Stellvertreter), Manfred Hayböck (Geschäftsführung C+C Pfeiffer)

In Villach strahlt es rot und weiß

30.11.2011

Der neu eröffnete C+C Pfeiffer-Markt will der beste Leistungserbringer für die Gastronomiebranche werden

Die selbst gesteckten Ziele sind durchaus ambitioniert im jüngst eröffneten neuen C+C Pfeiffer-Markt in Villach, dem achten Standort des oberösterreichischen Großhändlers. Schlicht „das Beste für die Gastronomie" soll hier künftig geboten werden, denn „wir wollen der Leistungsführer unter den C+C-Märkten sein", wie es Aufsichtsratsvorsitzender Georg Pfeiffer anlässlich der Feier betonte. „Denn der Preis ist nicht alles, wenn keine Leistung dahinter steht, und die wollen wir bieten wie kein anderer." Und Geschäftsführer Manfred Hayböck freute sich: „Der neue Standort ist ein Meilenstein für C+C Pfeiffer und die österreichische Gastronomieszene."

Ein „Efficient Shopping"-Konzept soll Kunden einfach durch die verschiedenen Abteilungen führen. In den Produktbereichen ist C+C Pfeiffer mit Fleisch & Wurst, Obst & Gemüse, dem natur BIO Sortiment, einer Vinothek, Tiefkühl- und Molkereiwaren, Getränken, einem Trockensortiment und Nonfood ziemlich breit aufgestellt. „Unser Sortiment orientiert sich an den Bedürfnissen der Gastronomie. Kunden können bei uns ihren gesamten Wareneinsatz abdecken, sie bekommen alles aus einer Hand", so Category Management Leiter Michael Vogl.

Der neue Standort in Villach profitiert auf jeden Fall von der Erfahrung der sieben anderen Märkte. Und auch die neuen Mitarbeiter kommen alle aus der Fachbranche und bringen somit geballtes Wissen mit. Wie in jedem C+C Pfeiffer-Markt ist auch in Villach ein Cookstudio2.0 vertreten. C+C Pfeiffer reagiert auf den Trend in der Gastronomie, der verstärkt in Richtung Abholung geht. Geschäftsführer Thomas Panholzer: „In Villach haben wir uns als Ziel gesetzt, bis 2015 20 Mio. Euro zu erwirtschaften, 50% davon sollen in der Abholung, die anderen 50% in der Zustellung liegen."

Kärntner Lieferanten für Kärntner Gastronomen

Den Schwerpunkt des neuen Marktes setzt C+C Pfeiffer klar auf regionale Kärntner Produkte. In einer exklusiven Kooperation mit dem „Genussland Kärnten" werden vorrangig hochwertige Produkte, die in Kärnten heranwachsen, reifen und verarbeitet werden, angeboten. An den „Schmankalan Tagen" werden regelmäßig Aktionen von örtlichen Anbietern des „Genussland Kärnten" in den Markt geholt. Einmal im Monat können Kunden die Ware wechselnder Produzenten verkosten und sich über deren Angebot informieren. Durch das Anbieten regionaler Produkte unterstützt C+C Pfeiffer örtliche Gastronomen außerdem bei der Zertifizierung zum „GenussWirt – Genussland Kärnten".

Michael Maier, der Geschäftsführer des Genussland Kärnten, überreichte dem C+C Pfeiffer-Team bei der Eröffnung das Zertifikat zum offiziellen Partner und bedankte sich für den Einsatz: „Wir waren schon lange auf der Suche nach einem Partner für die Gastronomie und sind überzeugt, mit C+C Pfeiffer einen hervorragenden Vertriebspartner für unsere 61 zertifizierten GenussWirte gefunden zu haben!" CKS

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Schlicker Alm
Gastronomie
14.08.2019

Tirol setzt (endlich) verstärkt auf Almkulinarik. Premiumprodukte wie der Tiroler Almkäse sollen international in den Fokus rücken.

Gastronomie
14.08.2019

Mit einer Bewusstseinskampagne unter dem Motto „Nix übrig für Verschwendung“ werden rund um den Welternährungstag am 16. Oktober 2019 Großküchen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ...

Tourismus
14.08.2019

Bettina Kager von Cooltours und Mitglied bei respACT beleuchtet die Rolle von Reiseanbietern beim ökologisches Reisen: „Können wir als Reiseanbieter überhaupt verkünden, nachhaltig sein zu ...

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.
Gastronomie
13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Gastronomie
13.08.2019

Am 24. und 25. August wird auf der Donauinsel der gesunde, umweltbewusste und tierleidfreie Lebensstil gefeiert.

Werbung